1/1

Die Dasslers – Pioniere, Brüder und Rivalen (1)

Die Brüder Adi und Rudi ergänzen sich ideal: während der geschäftstüchtige Verkäufer Rudi die Expansion mutig vorantreibt, entwickelt sein handwerklich kreativer Bruder immer bessere Modelle.

Die Brüder Adi und Rudi ergänzen sich ideal: während der geschäftstüchtige Verkäufer Rudi die Expansion mutig vorantreibt, entwickelt sein handwerklich kreativer Bruder immer bessere Modelle.

Trotzdem geraten die Brüder immer wieder in Konkurrenz zueinander.

Gemeinsam übernehmen die zwei den elterlichen Betrieb von Pauline und Christoph Dassler. Sie wünschen sich große Veränderungen.

Nicht mehr nur Filzpantoffeln und Reparaturen sollen es für den Familienbetrieb sein, sondern etwas Neues muss her: Sportschuhe!

Rudi und Adi entwickeln gemeinsam neue Schuhe und messen die Tauglichkeit der Sohlen.

Auch privat läuft es gut. Rudi verliebt sich in die junge Friedl.

Gemeinsam machen sie eine Spritztour.

Und bald schon läuten die Hochzeitsglocken.

Auch Bruder Adi heiratet. Gemeinsam mit seiner Frau Käthe hat er zwei Kinder.

Wenn die Brüder streiten, bleiben die Ehefrauen loyal. Das führt zu Schwierigkeiten untereinander.

Josef Waitzer ist Reichssportlehrer für Leichtathletik, der die deutsche Nationalmannschaft für die Olympischen Spiele 1928 trainiert. Der ehemalige Sportler ist beeindruckt von den ehrgeizigen Ambitionen der Dassler-Brüder, aus einer geschäftlichen Beziehung entwickelt sich eine Freundschaft.

Adi und Rudi bieten Jesse Owens ihre Schuhe an.

Dass sie dem farbigen, amerikanischen Sportler ihre Schuhe anbieten, brüskiert die Funktionäre.

Immer größer wird die Rivalität zwischen den beiden Brüdern.