1/1

Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

Auch wenn man es ihm auf den ersten Blick nicht ansieht: In dem unscheinbaren Londoner Psychiater Hector steckt ein Abenteurer!

Auch wenn man es ihm auf den ersten Blick nicht ansieht: In dem unscheinbaren Londoner Psychiater Hector steckt ein Abenteurer!

Zwar führt der liebenswürdige, etwas schrullige Therapeut mit seiner attraktiven Freundin Clara, die ihn nach Strich und Faden umsorgt, ein bürgerliches Leben par excellence.

Doch beruflich treibt Hector seit geraumer Zeit eine Unzufriedenheit um: Es gelingt ihm nicht, seinen Patienten dauerhaft zum Glück zu verhelfen. Doch Glück, was ist das überhaupt?

Um das herauszufinden bricht Hector – wie von seiner hellseherischen Patientin Anjali vorausgesagt – zu einer Suche rund um den Erdball auf.

Aus Reisebegegnungen mit unterschiedlichen Charakteren wie dem Investmentbanker Edward, dem Entwicklungshelfer Michael oder dem Drogenbaron Diego trägt er eine Liste mit 15 Lektionen zusammen.

Hector schaut sich in Shanghai um.

Hector hat es nach Südafrika verschlagen.

Dort findet er neue Freunde.

Aber erst als seine frühere Geliebte Agnes ihn mit dem namhaften Glücksforscher Coreman bekannt macht, kommt er auf die richtige Frage.