SENDETERMIN Fr, 14.04.17 | 21:45 Uhr | Das Erste

Das Programm (1)

LKA-Ermittlerin Ursula Thern (Nina Kunzendorf, re.) und ihr Kollege Mario Kreuzer (Carlo Ljubek, li.) haben den Bankangestellten Simon Dreher (Benjamin Sadler) in Verdacht an Geldwäsche beteiligt zu sein. Er streitet jegliche Verwicklung in die schmutzigen Geschäfte ab.
Simon Dreher streitet jegliche Verwicklung in schmutzige Geschäfte ab. | Bild: ARD Degeto/ Christiane Pausch

Zweiteiliger Spielfilm Deutschland 2015

Skrupellos geht Philip Darankow über Leichen. Aus dem Gefängnis heraus lässt er den Belastungszeugen Victor Miro mitsamt Personenschutz in die Luft sprengen. Um den Gangsterboss dennoch dranzukriegen, nimmt die Polizei den Hamburger Banker Simon Dreher ins Visier. Dieser bestreitet aber beharrlich, trotz schwer belastender Aussagen gegen ihn, in Darankows Auftrag etwas mit Geldwäsche zu tun gehabt zu haben. Als er durch Schüsse verletzt wird, ergreifen LKA-Ermittlerin Ursula Thern und ihr Team die Initiative: Sie bringen Dreher und seine Familie sofort in Sicherheit, wo diese gemeinsam über ihre Zukunft entscheiden soll.

Ein Zeugenschutzprogramm ist nur möglich, wenn alle mitmachen. Gerade für Mutter Rieke, die mit dem Segellehrer Rolf heimlich eine Affäre hat, und Tochter Lona, frisch verlobt mit dem Musiker David, fällt die Entscheidung besonders schwer. Denn ihre Sicherheit erfordert einen hohen Preis: Sie müssen ihr bisheriges Leben komplett aufgeben.  

Mehr zu "Das Programm"

Der zweiteilige Event-Thriller nach einem Drehbuch von Grimme-Preisträger Holger Karsten Schmidt handelt von einer bürgerlichen Familie, die über Nacht zu einem kompletten Neuanfang gezwungen wird. Im Zentrum des Ensembles-Filme stehen die von Nina Kunzendorf grandios gespielte LKA-Beamtin sowie Benjamin Sadler als undurchsichtiger Kronzeuge, die sich wie Pokerspieler gegenseitig belauern und nicht in die Karten schauen lassen. Das LKA-Team, bestens besetzt mit Carlo Ljubek und Alwara Höfels, und die von Stephanie Japp, Paula Kalenberg und Daan Lennard Liebrenz gespielte Familie bilden eine ungleiche Zweckgemeinschaft: Während die Polizisten auch intimste Geheimnisse der Beschützten kennen, wissen diese fast nichts über ihre Beschützer. Unter der Regie von Till Endemann ("Tatort") sorgen die Kameraführung Michael Schreitels mit Aufnahmen in Hamburg, an der Nordsee und in Tirol sowie die eindringliche Filmmusik von Enis Rotthoff dafür, dass sich der Fernsehthriller wie Kino anfühlt.

Was heißt es, über Nacht sein altes Leben zu verlieren? Durch ein Zeugenschutz-Programm muss der Banker Simon Dreher mit seiner ganzen Familie abtauchen, die von LKA-Beamtin Ursula Thern und ihrem Team rund um die Uhr beschützt wird. Zweiteiliger Event-Thriller mit Nina Kunzendorf, Benjamin Sadler, Alwara Höfels, Carlo Ljubek, Paula Kalenberg, Ludwig Blochberger, Stephanie Japp, Kai Scheve, Heiner Lauterbach u.a.  

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Ursula Thern Nina Kunzendorf
Simon Dreher Benjamin Sadler
Nadja Lenz Alwara Höfels
Mario Kreutzer Carlo Ljubek
Rieke Dreher Stephanie Japp
Lona Dreher Paula Kalenberg
Victor Miro Heiner Lauterbach
Anton Dreher Daan Lennard Liebrenz
David Wendt Ludwig Blochberger
Ernst Pramann Paul Faßnacht
Rolf Kahles Kai Scheve
Philip Darankow Wladimir Tarasjanz
Adam Barisha Kasem Hoxha
Alika Thern Nicole Mercedes Müller
Lars Hameister Kai Ivo Baulitz
Meike Schüttkus Natalie Spinell
Musik: Enis Rotthoff
Kamera: Michael Schreitel
Buch: Holger Karsten Schmidt
Regie: Till Endemann
13 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Fr, 14.04.17 | 21:45 Uhr
Das Erste

Sprungmarken zur Textstelle

Bildergalerie