1/1

Der indische Ring

Anna reist nach Indien, um ihren Sohn zu besuchen, der dort als Arzt arbeitet. Kaum angekommen, wartet eine große Überraschung auf sie: Andreas hat sich in seine zauberhafte indische Kollegin Savita verliebt – und die Hochzeit steht kurz bevor. | Bild: ARD Degeto/Chandan Kachawwa

Anna reist nach Indien, um ihren Sohn zu besuchen, der dort als Arzt arbeitet. Kaum angekommen, wartet eine große Überraschung auf sie: Andreas hat sich in seine zauberhafte indische Kollegin Savita verliebt – und die Hochzeit steht kurz bevor.

Savitas wohlhabende Familie scheint von der bevorstehenden Trauung alles andere als begeistert zu sein: Deren Großmutter Kemaya jedenfalls macht Anna unmissverständlich klar, dass ihre Enkelin ursprünglich einem anderen Mann versprochen war. Trotz eigener Vorbehalte versucht Anna der ebenso gütigen wie strengen alten Dame klarzumachen, dass nur die Liebe bestimmen sollte, mit welchem Menschen man sein Leben verbringt.

Schließlich kommt es zu einem dramatischen Zwischenfall: Andreas wird entführt. Doch in letzter Minute können die beiden Frauen den Entführten vor einem Löwen retten.

Nun kann das deutsch-indische Traumpaar, Savita und Andreas, nichts mehr trennen.

So heiraten die beiden nach indischen Traditionen.

Freuen sich auf die Hochzeit: Anna Landsberg, Ferdinand und die beiden Kinder Raja und Rahut.