SENDETERMIN Di, 02.01.18 | 03:00 Uhr | Das Erste

Erste Liebe - Ilk Ask

Azmi (Tarik Papuccuoglu, re.) hat sein Leben auf einer Lüge aufgebaut. Auch die Ehe seines Sohnes Kemal (Halit Ergenc, 3. v. re.) mit Aysel (Dolunay Soysert) ist unglücklich. Auch das Leben von Kemals und Aysels Sohn Arif
Azmi hat sein Leben auf einer Lüge aufgebaut. Auch die Ehe seines Sohnes Kemal mit Aysel ist unglücklich.

Spielfilm Türkei 2006

Die einst wohlhabende Großfamilie der Arifoglus hat schon bessere Zeiten erlebt. Zwar wohnt die Sippe in dem malerischen ägäischen Badeort Foca noch immer mit vier Generationen scheinbar einträchtig unter einem Dach. Doch seit die Ölfabrik, Quelle ihres Wohlstandes, stillsteht, hängt auch der Haussegen schief. Und mit dem unerwarteten Tod des griesgrämigen Urgroßvaters Arif Arifoglu kommt allmählich ein Jahrzehnte verschwiegenes Geheimnis ans Licht.

Sein Sohn Azmi, mittlerweile auch schon um die 60, hat sein Leben, und damit auch das der ganzen Familie, auf einer Lüge aufgebaut: Um ihn als Nebenbuhler aus dem Weg zu räumen, hat er den eigenen Bruder Asaf für tot erklärt, während dieser in Kriegsgefangenschaft weilte. Durch diesen symbolischen Brudermord konnte Azmi vor 40 Jahren Asafs Verlobte Nevin heiraten – die ihre große Liebe jedoch nie vergessen konnte.

Nevins unglückliches Leben, so die subtile Botschaft des vielschichtigen türkischen Melodrams, färbte auf die gesamte Familie ab: Ihr erwachsener Sohn Kemal ist kein Kind der Liebe. Aus ihm wurde ein Trunkenbold und Versager, der seine Frau betrügt und sich auf Kredithaie einlässt.

Kemals Sohn, der 13-jährige Arif Ege, erlebt gerade seine erste große Liebe. Aber auch ihm droht eine bittere Enttäuschung. Das Schicksal der Arifoglus scheint sich zum Positiven zu wenden, als der totgeglaubte Asaf unerwartet zurückkehrt.

Im Gegensatz zu seinem kleinmütigen Bruder bekommt er dank seiner Eloquenz die vielfältigen familiären Probleme in den Griff. Doch als Asaf und seine große Liebe Nevin sich anschicken, das gemeinsame Leben nachzuholen, um das sie betrogen wurden, kommt es zum erbitterten Konflikt.

Über den Film

"Erste Liebe – Ilk Ask" beginnt als humor- und gefühlvolle Romantic-Comedy – und entwickelt sich nach und nach zu einem komplexen Drama. Nihat Duraks Film ist eine Anklage gegen den überkommenen Ehrbegriff des verkrusteten türkischen Sippendenkens. Schon von der Besetzung her wirkt der korpulente, dunkelhaarige Azmi-Darsteller Tarik Papuççuoglu eher wie ein rückständiger anatolischer Bauer, wogegen Çetin Tekindor als Asaf das Auftreten eines westlichen Geschäftsmannes besitzt. Doch seine vielen leisen Zwischentöne verrät der Film zuweilen erst auf den zweiten Blick.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Asaf Çetin Tekindor
Zurnaci Ziya Altan Gördüm
Fatih Erdal Tosun
Postbote Hüsnü Ali Uyandiran
Hatice Teyze Aysen Gruda
Arif Arifoglu Erol Günaydin
Azmi Tarik Papuççuoglu
Nevin Vahide Gördüm
Kemal Halit Ergenç
Aysel Dolunay Soysert
Arif Ege Raffaele Çedolini
Bahar Neslihan Atagül
Kismet Senay Gürler
Rasim Okan Yalabik
Musik: Fahir Atakoglu
Kamera: Selahattin Sancakli
Buch: Emre Özdür
Volkan Sümbül
Filiz Üstün Durak
Regie: Nihat Durak
0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Di, 02.01.18 | 03:00 Uhr
Das Erste

Sprungmarken zur Textstelle