SENDETERMIN Sa, 03.06.17 | 17:35 Uhr | Das Erste

Hopfensommer

Josef (Elmar Wepper, li.) gibt seinem Sohn Karl (Fritz Karl) die Schuld am Tod seiner Schwester.
Josef gibt seinem Sohn Karl die Schuld am Tod seiner Schwester.

Spielfilm Deutschland 2010

Vor vielen Jahren verließ der junge Hopfenbauer Karl Singhammer den elterlichen Hof im Streit. Seine Berufserfahrung ermöglichte ihm eine Karriere als Bierbrauer bei einem großen Münchener Getränkehersteller. Der unverhoffte Anruf seiner Mutter reißt jedoch alte Wunden auf: Sein Vater Josef liegt nach einem Herzanfall im Krankenhaus, jemand muss die Hopfenernte einbringen.

Mit gemischten Gefühlen reist Karl erstmals wieder nach Hause in die Hallertau. Noch immer herrscht zwischen Vater und Sohn eisiges Schweigen. Doch Karl will es dem Alten zeigen. Besser als alle anderen weiß er, mit Natur, Pflanzen und dem Boden umzugehen. Sein Entschluss, den Hof doch zu übernehmen, lässt dem Vater das Herz aufgehen – was der Sturkopf aber nie zugeben würde.

Der Fortbestand der Familientradition scheint gesichert. Allerdings gibt es da noch ein Problem: Zu jedem Hopfenbauer gehört schließlich auch eine Bäuerin. Die charmante Leni, seit der Schulzeit in Karl verliebt, wäre eine gute Partie; und Karl mit dem Zusammenschluss der beiden Nachbargüter der größte Bauer der Gegend. Doch für Leni empfindet er nur freundschaftliche Gefühle. Zum Leidwesen seiner Eltern hat Karl sich in Sophie verguckt, deren Hof vor Jahren durch einen Hagelschlag Pleite ging. Seither verdient die alleinerziehende Mutter ihr Geld als Stripperin in einer Bar.

Mehr zum Film

Die Hallertau, zentral in Bayern gelegen, ist das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt. Bauer wird man hier nicht, man ist es von Geburt, die Höfe befinden sich seit Generationen in Familienbesitz. Und so dreht sich in diesem modernen Heimatfilm alles um den Erhalt dieser Tradition. Fritz Karl spielt einen ambitionierten Hopfenbauer, der neue Wege einschlägt. Elmar Wepper und Gaby Dohm beeindrucken in den Rollen eines alten Paares, in deren Gesichtern die Zeit Spuren hinterlassen hat. Mit Anna Schudt und Christina Hecke sind auch die weiteren Rollen attraktiv besetzt. Christian Wagner inszenierte nach einem Buch von Hermann Kirchmann.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Josef Singhammer Elmar Wepper
Franziska Singhammer Gaby Dohm
Karl Singhammer Fritz Karl
Leni Anna Schudt
Sophie Kreilinger Christina Hecke
Yuri Toni Arjeton Osmani
Vinzenz Huber Sigi Zimmerschied
Marie Kreilinger Mona-Leen Schuller
Rüdiger Kreilinger Simon Zagermann
Randy Sebastian Weber
Yasmin Joy Maria Bai
Toni Huber Guido Wenzl
Maximilian Alexander Reichl
Konstantin Nicholas Reichl
Ärztin Wiebke Puls
Karl (als Kind) Felix Steitz
Musik: Jürgen Ecke
Kamera: Thomas Mauch
Buch: Hermann Kirchmann
Regie: Christian Wagner
1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Sa, 03.06.17 | 17:35 Uhr
Das Erste

Sprungmarken zur Textstelle

Bildergalerie