Josef Hader

Josef Hader als Hubert
Josef Hader in seiner Rolle als Hubert  | Bild: SWR/ORF/Stefan Haring

Josef Hader, selbst in einer Großfamilie aufgewachsen, über den Film und seine Rolle:

»"Die Notlüge" ist eine Komödie, und bei einer Komödie darf man ruhig ein bisschen mehr verraten: Ich spiele Hubert, einen eher feigen Typen, der jedem Konflikt aus dem Weg geht, aber immer super dastehen will – und diese Kombination macht ihn nicht gerade zu einer sympathischen Figur. Aber es ist ja Gott sein Dank ein Ensemblefilm, und aus dem Miteinander mehrerer vielleicht auch nicht ganz so sympathischer Menschen ergibt sich eine sympathische Familie. Es ist schon spannend und komisch zugleich, diese verschiedenen Akteure zu beobachten, die alle einen anderen Erkenntnisstand über den Gang der Ereignisse haben und alle ihre eigenen Absichten verfolgen. Das gibt dem Film seinen speziellen Charakter und ist auch das, was mich an dieser Produktion gereizt hat. Da ich nie Theater gespielt habe und es sowohl vom Kabarett als auch vom Filmdreh gewohnt bin, alleine oder mit wenigen Menschen zu arbeiten, hat mich das sehr interessiert.«

Wie gerne Hader selbst bei Familienfesten dabei ist?

»Ich bin in einer Großfamilie am Bauernhof aufgewachsen. Für mich haben Familienfeste nichts Bedrohliches.«

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Weitere Hintergrundinformationen

Zum Film