1/1

Jürgen – Heute wird gelebt

Der Pförtner Jürgen Dose und sein im Rollstuhl sitzender Freund Bernd Würmer sind beide jenseits der 40 und noch immer auf der Suche nach der Frau fürs Leben. Keine einfache Aufgabe für die beiden Eigenbrötler ohne jegliche sozialen Kompetenzen.

Der Pförtner Jürgen Dose und sein im Rollstuhl sitzender Freund Bernd Würmer sind beide jenseits der 40 und noch immer auf der Suche nach der Frau fürs Leben. Keine einfache Aufgabe für die beiden Eigenbrötler ohne jegliche sozialen Kompetenzen.

Das Leben mit seiner bettlägerigen Mutter lässt Jürgen von schöneren Tagen mit einer Frau an seiner Seite träumen.

Bernd verbringt seinen Alltag gern damit, anderen Menschen seine Behinderung penetrant vorzuhalten, um ihnen dann mangelndes Verständnis vorzuwerfen.

Herr Hansen moderiert das Speeddating.

Bernd versucht, mit seinem Charme zu überzeugen.

Dickie Schubert kommt bei den Damen nur halb so gut an, wie er möchte.

Ob Jürgen es schafft, bei seinem Gegenüber einen guten Eindruck zu machen?

Als selbst der Versuch mit Speed-Dating scheitert, scheint es nur noch eine Hoffnung zu geben: "EuropLove" – eine Partnervermittlung für osteuropäische Frauen auf der Suche nach der großen Liebe.

Jürgen und Bernd steuern auf ein Abenteuer in Polen zu.

Nachdem Jürgen und Bernd sich per Katalog ihre Zukünftigen ausgesucht haben und einen nicht unerheblichen Unkostenbeitrag geleistet haben, besteigen sie den Bus nach Stettin.

Mit an Bord sind neben anderen kontakthungrigen und sehr speziellen Herren auch Reiseveranstalter Herr Schindelmeister und seine nicht unattraktive Dolmetscherin Anja, an der Bernd umgehend Gefallen findet.

Doch schon nach kurzer Zeit machen sich Eifersucht und Missmut unter den Freunden breit, denn Anja beginnt sich außerordentlich gut mit Jürgen zu verstehen.

Als Bernd aufgrund eines platten Rollstuhlreifens auch noch verspätet zu seinem Date kommt und Jürgen sich bei der Dame für ihn ausgibt, kippt die Stimmung endgültig ...