SENDETERMIN Mi, 16.09.15 | 20:15 Uhr | Das Erste

Die Eisläuferin

Die Eisläuferin: Regierungschefin Katharina Wendt (Iris Berben)
Nach einem Unfall der Kanzlerin liegen die Staatsgeschäfte ruhen in den Händen einer Frau, die sich plötzlich mehr fürs Eislaufen als für Weltpolitik interessiert.

Fernsehfilm Deutschland 2014

Katharina Wendt ist die mächtigste Frau der Welt. Doch seit kurzem plagt die deutsche Kanzlerin das Gefühl von Überforderung und Leere. Ihr Mann Helmuth überredet sie zu einem Ausflug. Bei dem kommt es zu einem folgenreichen Unfall: Die Kanzlerin stürzt und wacht mit dem Wissensstand von 1989 wieder auf. Für Kanzleramtsminister Dieter Kahnitz ist das der Super-GAU – und Chance zugleich, schließlich würde er gerne den Platz der Kanzlerin einnehmen.

Die Therapie der Kanzlerin sieht unterdessen vor, das emotionale Zentrum der Chefin zu aktivieren. Für die Genesung bleiben nur die vier Wochen bis zum Ende der Sommerpause. Keine leichte Aufgabe bei einer derart harten Machtpolitikerin! Der eigens aus Russland eingeflogene Spezialist Dr. Ivantschuk erkennt, das der Schlüssel zu Katharinas Genesung Ehemann Helmuth ist.

Während die Kanzlerin einfach weiter regiert und ihre Gedächtnislücken mit Erinnerungen aus ihrer DDR-Vergangenheit kaschiert, laufen die Staatsgeschäfte immer mehr aus dem Ruder. Der Russische Ministerpräsident reist an und fühlt sich düpiert, weil Katharina Wendt ihn auf die Menschenrechte anspricht. Kanzleramtsminister Kahnitz macht sich größte Sorgen, denn die Staatsgeschäfte ruhen in den Händen einer Frau, die sich plötzlich mehr für Eislaufen interessiert als für Weltpolitik.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Katharina Wendt Iris Berben
Helmuth Wendt Ulrich Noethen
Dieter Kahnitz Thomas Thieme
Dr. Ivantschuk Sascha Alexander Gersak
Buch: Martin Rauhaus
Regie: Markus Imboden