SENDETERMIN Mi, 08.07.15 | 20:15 Uhr | Das Erste

Was bleibt

PlayWas bleibt
Was bleibt (Video tgl. ab 20 Uhr) | Video verfügbar bis 15.07.2015

Fernsehfilm Deutschland 2015

Auf Wunsch seiner Mutter Gitte fährt Marko, der seit Jahren in Berlin lebt, zu seinen Eltern aufs Land. Seine Hoffnung auf ein ruhiges Wochenende im Kreis der Familie erfüllt sich nicht: Unerwartet für alle offenbart Gitte, dass es ihr nach langer psychischer Krankheit gut geht.

Als einziger entspricht Marko ihrer Bitte, sie von nun an als vollwertiges Mitglied der Familie zu behandeln, und bringt damit nicht nur die vermeintlich gut eingespielte Beziehung seiner Eltern aus dem Gleichgewicht.

Zum Film

Mit einem Ensemble hochkarätiger Schauspieler erzählt Regisseur Hans-Christian Schmid in "Was bleibt", wie Familien innerhalb weniger Tage auseinanderbrechen und neu zueinander finden. Nach den preisgekrönten Filmen "Requiem" und "Sturm" ist das seine dritte Zusammenarbeit mit dem Drehbuchautor Bernd Lange.

Pressestimmen

FAZ

»Der Film verliert […] keine Sekunde sein Gleichmaß, sondern bleibt der aufmerksame, intelligente, abwägende Beobachter, der Details sammelt, weil er verstehen will. [...] Die deutsche Antwort auf 'DAS FEST'.«

Frankfurter Rundschau

»Ein großartiger Film [...] Sein Blick ist bei aller Schärfe behutsam und hält die Balance zwischen dokumentarischer Beobachtung und teilnehmender Achtung. Die große ethische Kraft seiner (Schmids) Filme besteht darin, sich auf die eigenen kritische Intelligenz nichts zugute zu halten, sondern sie in den Dienst einer präzisen Empathie mit den Figuren zu nehmen.«

Die Welt

»'Was bleibt' ist eine gelungene kleine Meditation über Lebenslügen in Zeiten des Friedens, eine filmische Familienaufstellung mit Folgen.«

Die Zeit

»Ein atemberaubender Lars Eidinger [...] ein ergreifender Film.«

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Marko Heidtmann Lars Eidinger
Jakob Heidtmann Sebastian Zimmler
Gitte Heidtmann Corinna Harfouch
Günter Heidtmann Ernst Stötzner
Ella Staudt Picco von Groote
Zowie Heidtmann Egon Merten
Tine Gronau Eva Meckbach
Susanne Graefe Birge Schade
Musik: The Notwist
Kamera: Bogumil Godfrejów
Buch: Bernd Lange
Regie: Hans-Christian Schmid
Sendetermin

Mi, 08.07.15 | 20:15 Uhr
Das Erste

Sprungmarken zur Textstelle

Bildergalerie