Michael Wittenborn im Kurzinterview

Michael Wittenborn in "Wellness für Paare".
Michael Wittenborn in "Wellness für Paare".

Mit welchen Erwartungen sind Sie zu den Dreharbeiten gefahren?

Ich hatte keine Erwartungen, das hab ich mir abgewöhnt. Ich habe nur gedacht: jetzt bloß nicht originell sein wollen! Biste eben langweilig. Die Idee zu fasten sollte dazu dienen, mich zu definieren, von den anderen zu unterscheiden und zu polarisieren. Der Schnarch-Stopper war schon fast zu viel "Idee", habe ich aber benutzt – konnte Jan ja rausschneiden. Hat er?

Hat er. Hatten Sie Bedenken, sich an diesem Experiment zu beteiligen?

Hätte ich Bedenken gehabt, wäre ich das Wagnis nicht eingegangen. Man muss aber echt Lust auf das Abenteuer haben, sich auf das einzulassen, was auch immer passiert…

Empfanden Sie die Herausforderung bei diesem Projekt als besonders groß?

Jede Rolle kann eine Herausforderung sein, auch – und gerade – sogenannte kleine Rollen. Ich habe mich aus Angst, nicht reaktionsschnell genug zu sein, in dieser Rolle nicht weit von mir entfernt, was ich sonst sehr gerne tue. Ich bewundere Spieler wie Anke Engelke und Olli Dittrich, die sich als starke "Versteller" begegnen und aus ihren Rollen heraus spontan miteinander großartige Szenen schaffen – das ist für mich die Königsdisziplin.

Was war für Sie die größte Überraschung während der Dreharbeiten?

Überraschend war, dass die Kameras tatsächlich irgendwann aus dem Bewusstsein verschwanden.

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.