1/1

Kilimandscharo – Reise ins Leben

Kilimandscharo-Bergführer Simon hat schon viel erlebt, aber noch nie ist ihm eine Gruppe anvertraut worden, in der jeder nur an sich selbst denkt: Ärztin Anna, der querschnittsgelähmte Ex-Sportler Tom, der untrainierte Lehrer Joschka und seine 25-jährige Tochter Paula.

Kilimandscharo-Bergführer Simon hat schon viel erlebt, aber noch nie ist ihm eine Gruppe anvertraut worden, in der jeder nur an sich selbst denkt: Ärztin Anna, der querschnittsgelähmte Ex-Sportler Tom, der untrainierte Lehrer Joschka und seine 25-jährige Tochter Paula.

Sie haben alle nur ein Ziel: Sie wollen auf den Gipfel. Anna findet es unverantwortlich, dass Tom in ihrer Gruppe ist und seine Gesundheit und die Sicherheit der Gruppe gefährdet.

Unterwegs zeigt sich, warum sich der 6000 Meter hohe Kibo nicht so leicht bezwingen lässt: Urwald, Steinwüsten und Schneefelder machen den Aufstieg beschwerlich; wilde Tiere, dünne Luft und die tückische Höhenkrankheit sogar lebensgefährlich.

Paula erfährt, dass auch Bergführer Simon etwas mit sich trägt.

Anna und Tom erleben eine Überraschung ...

... als plötzlich ein Leopard vor Tom steht.

Tom verunglückt kurz vor dem Gipfel. Simon, Paula und Joseph eilen ihm zur Hilfe.

Tom kann es nur schaffen, wenn alle helfen.

Das Ziel, den schneebedeckten Kilimandscharo, immer vor Augen, möchte keiner aufgeben, denn für jeden steht viel auf dem Spiel. Erst als sich alles gegen die Gruppe zu verschwören scheint, lernen die vier Einzelkämpfer, dass sie es nur gemeinsam auf den Gipfel schaffen.

Und dann: Bergführer Simon mit Joschka auf dem Gipfel.

Pure Freude auf dem Gipfel.

Geschafft: Anna, Tom, Paula und Joschka mit den Bergführern Simon und Joseph auf dem Gipfel des Kilimandscharo-Massives.