1/1

Krauses Glück

Polizeihauptmeister Horst Krause ist pensioniert und vertreibt sich die Zeit im Schwimmbad unter Palmen.  | Bild: rbb / Arnim Thomaß

Polizeihauptmeister Horst Krause ist pensioniert und vertreibt sich die Zeit im Schwimmbad unter Palmen.

Denn eigentlich ist ihm der Ruhestand viel zu ruhig und sucht sich neue Herausforderungen.

Bei Krauses Freund Schlunzke wird sich bald viel ändern. Er freut sich schon darauf, dass endlich seine große Liebe bei ihm einzieht und bereitet alles liebevoll vor.

Aber die Flüchtlingsbeauftragte Marion Stiehler und Bürgermeister Stübner durchkreuzen seine Pläne: Sie haben sich etwas ausgedacht ...

... sie wollen bei Schlunzke eine syrische Familie einquartieren.

Kurzerhand bietet Krause sich an und nimmt die Familie Chanati im Gasthof auf.

Djamila ist froh, eine Unterkunft gefunden zu haben. Dankbar serviert sie den Dorfbewohnern selbstgebackenes Fladenbrot.

Und auch Krause findet Gefallen an der Familie. Er führt am Abend die Pferde von der Weide und lässt die syrischen Jungen Yussuf und Mohammed aufsitzen.

Aber dann taucht Meta Krause auf: Sie hat einen handfesten Krach mit ihrem Mann und bringt das idyllische Dorfleben ganz schön durcheinander.