Fragen an Hannelore Hoger

Hannelore Hoger spielt Hermine Kramer
 | Bild: ARD Degeto / Kai Schulz

Sie haben in Ihrer Rolle Hermine dem Hotel Heidelberg den Rücken gekehrt und sind mit Ihrem frisch angetrauten Ehemann und einem Überseekoffer auf Weltreise. Welche Ziele würden Sie reizen?

Die Südsee würde mich interessieren, aber auch eine Rundreise durch Portugal.

Unter anderem macht Hermine einen Stopp in Las Vegas – die funkelnde Neonwelt als Kontrastprogramm zum idyllischen Heidelberg?

Las Vegas kenne ich aus meiner Jugendzeit – Rundreise durch die USA. War toll!

Könnten Sie sich vorstellen, Deutschland zu verlassen und den Lebensmittelpunkt ins Ausland zu verlegen?

Nein, das würde ich nicht mehr machen. Aber Südfrankreich fand ich immer schön.

In Ihrer Rolle beteiligen Sie sich an indianischen Tänzen in stammestypischer Aufmachung. Liegen Ihnen solche folkloristischen "Ausflüge"?

Auf jeden Fall! Würde mich nicht abschrecken.

Hermine Kramer fällt es schwer, Abschied von ihrem Arbeitsleben zu nehmen. Nach der letzten Folge "Bella Block" – abgedreht ist sie schon – wollen Sie es auch etwas langsamer angehen lassen. Was planen Sie?

Zunächst mal Ausschlafen und viel ans Meer fahren, mich um Leib und Seele kümmern.

Mit Ihrer Filmtochter Annette skypen Sie. Ist dies ein Kommunikationsmittel, das Sie auch in Ihrem Alltag nutzen?

Im Alltag nicht, aber ich habe es auch schon gemacht. Ist vergnüglich!

Zurückgekehrt von der Weltreise müssen Sie mit Ihrem Ehemann aus Platzmangel im Hotel ins neue Domizil. Das Fernrohr auf der Dachterrasse hilft Ihnen, alles im Blick zu behalten. Beobachten Sie auch gerne Menschen?

Ja, immer. Es ist vergnüglich und kann sehr anregend sein. Menschen beflügeln meine Fantasie.

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.