Devid Striesow als Martin Luther

Luther verzweifelt über den Tod seiner Tochter.
Luther verzweifelt über den Tod seiner Tochter.

Jhan von Bora: "Einen Besseren hast du nicht gefunden?"

Katharina: "Er steht für seinen Glauben ein wie kein Zweiter. Er versammelt mit seinem Wort Länder und Städte hinter sich. Nein Vater, einen Besseren habe ich nicht finden können."

Als er die Nonnen mit einem Brief ermutigt, das Kloster Nimbschen zu verlassen, ist Luther 40 Jahre alt. Seit der Veröffentlichung seiner bahnbrechenden Thesen gegen den Ablass sind sieben Jahre vergangen. Seine wichtigsten Streitschriften gegen den Papst haben sich in hoher Auflage in ganz Europa verbreitet. Zwar hat er einflussreiche Fürsten und mächtige Städte für sich gewinnen können, ist aber mit Reichsacht und Bann belegt. Er lebt alleine in der Ruine des "Schwarzen Klosters" und arbeitet bis zur Erschöpfung. Als er das erste Mal Katharina von Bora trifft, ist sein Interesse geweckt, doch glaubt er nicht, dass er für die Ehe gemacht ist. Allerdings imponieren ihm Katharinas Mut und Tatendrang und Luther entscheidet sich für eine gemeinsame Zukunft mit ihr. Auch wenn er sich erst einmal daran gewöhnen muss, dass neben dem Kampf für eine reformierte Kirche nun auch eine Frau seine Aufmerksamkeit fordert und das alte Kloster umkrempelt.

Blättern zwischen Darstellern

Blättern zwischen Darstellern