Ludwig Trepte als Philipp Melanchthon

Ludwig Trepte als Philipp Melanchthron
Ludwig Trepte als Philipp Melanchthron

Melanchthon: "Katharina ist eine hochmütige Adelige mit Ansprüchen! Martin! Die bringt Ärger! Die wird dir niemals gehorchen!"

Luther: "Ich würde auch mehr von einer Frau erwarten als nur zu gehorchen ..."

Philipp Melanchthon ist 14 Jahre jünger als Luther und sein engster Gefährte bei der Rückbesinnung von Kirche und Theologie auf die Originalschriften des Alten und Neuen Testamentes. Als Melanchthon merkt, dass Luther sich von der geflohenen Nonne Katharina von Bora angezogen fühlt, ist er skeptisch. Schließlich arbeitet Luther für ein weitaus höheres Gut als weltliche Liebe, und Katharina von Bora gilt als hochmütig. In seinen Augen darf der Reformator unter keinen Umständen abgelenkt werden. Doch Luther ist stur, das weiß auch Melanchthon, und so steht er seinem Freund und Verbündeten treu zur Seite – im Kampf gegen die katholische Kirche wie auch in Zeiten der Hoffnungslosigkeit, in denen Luther am Verlust seiner Tochter zu zerbrechen droht.

Blättern zwischen Darstellern

Blättern zwischen Darstellern