"Sherlock"-Special: Die Braut des Grauens

Sherlock und Watson in "Die Braut des Grauens"
Sherlock Holmes und Dr. Watson begeben sich auf eine spannende Zeitreise, um im viktorianischen London den Fall der "Braut des Grauens" zu lösen.

Osterhighlight im Ersten: Sherlock Holmes und Dr. Watson begeben sich auf eine spannende Zeitreise, um im viktorianischen London den Fall der Braut des Grauens zu lösen. Das lang erwartete Special der Kultserie "Sherlock" läuft am Ostermontag, dem 28. März 2016, um 21:45 Uhr im Ersten.

Willkommen in der Welt von "Sherlock" im Jahr 1895!

Der bekannte Privatdetektiv und sein bester Freund finden sich in der Vergangenheit wieder, einer Epoche, in der noch Dampflokomotiven und Droschken fuhren und die Baker Street mit Zylindern und Gehröcken bevölkert war. Die Welt ihres Erfinders Arthur Canon Doyle.

Einige Dinge aber bleiben in gewisser Weise immer gleich. Freundschaft, Abenteuer und vor allem: Mord! Warum wundert sich Thomas Ricoletti so sehr darüber, seine Frau in ihrem alten Brautkleid zu sehen? Weil sie sich nur wenige Stunden zuvor das Leben nahm. Mrs. Ricolettis Geist scheint nun mit einem unstillbaren Durst nach Rache die Straßen unsicher zu machen.

Vom nebligen Limehouse bis zu den Ruinen einer Kirche müssen Holmes, Watson und ihre Freunde all ihren Verstand aufbringen, um einen Feind zu bezähmen, der scheinbar aus dem Grab auferstanden ist, um schließlich die schockierende Wahrheit über die Braut des Grauens herauszufinden.

Das Drehbuch stammt von Steven Moffat und Mark Gatiss, inspiriert durch die Werke von Sir Arthur Conan Doyle. Produzentin ist Sue Vertue, die ausführenden Produzenten sind Beryl Vertue, Mark Gatiss sowie Steven Moffat von Hartswood Films, Bethan Jones von BBC Cymru Wales und Rebecca Eaton von Masterpiece.