SENDETERMIN Mi, 19.11.14 | 20:15 Uhr

Das Ende der Geduld

Das Ende der Geduld: Corinna Kleist (Martina Gedeck) in Gedanken.
Richterin Corinna Kleist geht über Grenzen: Sie kämpft vehement für jugendliche Intensivtäter. Es ist eine Bedrohung von außen und innen – doch wie lang kann sie dieser standhalten?

Fernsehfilm Deutschland 2014

Im Zentrum der fiktionalen Geschichte steht die Jugendrichterin Corinna Kleist im Kampf um einen Fall, der ihr sehr nahe geht: Sie legt sich mit dem 21-jährigen Intensivtäter Nazir an, dem libanesischen Clan-Boss, der über die Drogengeschäfte in der Berliner Hasenheide herrscht.

Für dessen kleinen Bruder Rafiq, der bald 14 und somit strafmündig wird, versucht sie, Verantwortung zu übernehmen – er war als Drogenkurier für Nazir unterwegs. Der schmächtige Junge wird ihre Mission. Rafiq eine Chance zu geben, heißt für die Jugendrichterin, ihm einen Denkzettel zu verpassen. Doch daraus entwickelt sich neues Unrecht. Corinna Kleist tritt eine Lawine ungekannter Gewalt los, die eine junge Liebe zerstört und ihre Vision bedroht.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Corinna Kleist Martina Gedeck
Herbert Wachoviak Jörg Hartmann
Hück Sascha Alexander Geršak
Devrim Sesede Terziyan
Rafiq Mohamed Issa
Nazir Hassan Issa
Gerichtspräsident Jörg Gudzuhn
Rechtsanwalt Schwindt Lukas Miko
Justizsenatorin Marie Gruber
Punkmädchen Bille Mathilde Bundschuh
Musik: Antoni Komasa-Lazarkiewicz
Kamera: Jana Marsik
Buch: Stefan Dähnert
0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.