DasErste.de - Springe direkt zu

Inhalt.
Hauptnavigation.
Suche.

Aufmachergrafik zu Tim Mälzer kocht!
Inhalt

Tim Mälzers Tagebuch – 13. August 2011 (Wh. vom 13. März 2010)

Liebe Hobby-Köche und Köchinnen,

Tim Mälzer (Bild: NDR/Dreysse) Bild vergrößern bzw. verkleinern Bildunterschrift: Tim Mälzer ]
als Kind habe ich Blumenkohl gehasst! Dieser typische Kohl-"Furz"-Geruch, der schon vor dem Essen bei uns in der Wohnung hing, hat mir die Lust auf das ja eigentlich leckere Gemüse echt vermiest.

Heute bin ich zum Glück schlauer und gebe beim Kochen von Blumenkohl etwas Zitronensaft dazu. Das vermeidet den typischen Kohlgeruch und erzeugt dazu noch ein herrlich frisches Aroma. Ist halt alles eine Frage der Zubereitung. Deswegen peppe ich zum Beispiel auch Hähnchenbrust immer kräftig auf, weil ich das Fleisch selbst vom Geschmack her todlangweilig finde. Mein Tipp: Die Hühnerbrüstchen mit deftigen Speckstreifen wie ein Geschenk einpacken und kurz anbraten. Rosmarin und Knoblauch dazu - und dann ab in den Ofen zum fertig Garen. Lecker!

Dazu zaubere ich eine schöne Grüne Soße aus frischen Kräutern. Als waschechter Hamburger Jung halte ich mich dabei natürlich nicht an das klassische Rezept der Frankfurter Grünen Soße, sondern breche mit der Tradition - und nehme 10 statt sieben Kräuter (u.a. Minze), und schmecke das Sößchen mit Joghurt ab.

Alles in allem eine herrliche Gerichte-Kombination, die nach ordinären Salzkartoffeln als Beilage schreit. Mehr dazu am Samstag um 15:30 Uhr im Ersten!

Ihr Tim Mälzer