"Polizeiruf 110: Angst heiligt die Mittel" am 1. Januar 2017 um 20:15 Uhr

Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Alexander Bukow (Charly Hübner)
Katrin König und Alexander Bukow ermitteln im Fall einer ermordeten Obdachlosen.

Am Neujahrstag zeigt Das Erste um 20:15 Uhr den Rostocker "Polizeiruf 110: Angst heiligt die Mittel" (NDR): Eine Obdachlose wird vergewaltigt und misshandelt auf einer Bank im Dorf Bassow bei Rostock tot aufgefunden. Für die Dorfgemeinschaft ist schnell klar, wer als Täter in Frage kommt – Kukulies und Buschke, zwei erst kürzlich entlassene Straftäter, die zum Leidwesen der Bewohner in die Nachbarschaft gezogen sind. Bukow (Charly Hübner) und König (Anneke Kim Sarnau) stoßen allerdings bald auf viele Ungereimtheiten in den Zeugenaussagen der Dorfgemeinschaft. Am nächsten Morgen ist Buschke tot und Kukulies spurlos verschwunden. Bukow und König vermuten den Mörder der Obdachlosen im Kreise der Dorfbewohner. War es Selbstjustiz, um den Vergewaltiger und den Kinderschänder für immer loszuwerden?

"Tatort: Söhne und Väter" am 29. Januar 2017 um 20:15 Uhr

Die Programmplanung des Ersten und der Saarländische Rundfunk haben beschlossen, den kurzfristig auf den 1. Januar 2017 vorgezogenen "Tatort: Söhne und Väter" (SR) an seinem ursprünglichen Sendetermin, dem 29. Januar 2017, auszustrahlen. Der SR hatte für den "Tatort: Söhne und Väter" eine exklusive Premiere Ende Januar auf dem Max-Ophüls-Festival fest eingeplant.

Der Ausstrahlungstermin für den "Tatort: Sturm" (WDR), der wegen der thematischen Parallelen zum Terroranschlag in Berlin verschoben wurde, ist noch offen.

17 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Das Ermittler-Duo

Mehr zum "Tatort"