1/1

Die Bilder zum Film

In einem Waldstück bei Münster wird ein Skelett gefunden, das Silke Haller alias "Alberich" Stück für Stück auf Anleitung ihres Chefs Prof. Karl-Friedrich Boerne ausgräbt. Kommissar Frank Thiel wartet ungeduldig auf erste Ergebnisse. | Bild: WDR/ Tom Trambow

In einem Waldstück bei Münster wird ein Skelett gefunden, das Silke Haller alias "Alberich" Stück für Stück auf Anleitung ihres Chefs Prof. Karl-Friedrich Boerne ausgräbt. Kommissar Frank Thiel wartet ungeduldig auf erste Ergebnisse.

Der einflussreiche Prof. Stielicke hat nicht nur zu Hause und in der Klinik, sondern auch im Corpshaus Pomerania-Guestpahlia das Sagen.

Als gebürtige Münsteranerin hat die Staatsanwältin Wilhelmine Klemm hier gewachsene Verbindungen. Und auch Prof. Karl-Friedrich Boerne lässt seine alten Verbindungen aufleben: Im Corpshaus genießt er inzwischen den angesehenen Status des "Alten Herrn" – ein bereits im Berufsleben stehendes Mitglied einer Studentenverbindung

Prof. Karl-Fredrich Boerne zeigt Kommissar Frank Thiel die Spuren eines Gewaltverbrechens: Bei dem gefundenen Skelett handelt es sich eindeutig um die sterblichen Überreste von Raimund Stielicke, den Boerne noch aus seiner aktiven Zeit bei Münsters ältester Studentenverbinung kennt.