SENDETERMIN Di, 22.11.11 | 21:45 Uhr | Bayerisches Fernsehen

Fetischzauber

Mewes, Fetischzauber u. Robbie
Mewes, Fetischzauber u. Robbie

Fernsehfilm Deutschland 1996

Ein lebhafter Tanzabend im Afrikanischen Kulturzentrum: Plötzlich taumelt ein Farbiger mit einem Messer im Leib auf die Tanzfläche und bricht tot zusammen. Fast gleichzeitig wird der Selbstmord des Bauunternehmers Mewes bei der Hamburger Kriminalpolizei gemeldet. Die Kommissare Stoever und Brockmöller nehmen die Ermittlungen auf.

Der Leiter und Voodoopriester des Kulturhauses ist nicht sonderlich aufgeschlossen gegenüber den Kommissaren. Für ihn sind sie Eindringlinge ohne jegliches Verständnis für fremden Glauben und Kultur. Stoever kümmert das wenig; er besteht darauf, auch im angrenzenden Voodootempel zu ermitteln. Brockmöller ist im Gegensatz zu Stoever sofort fasziniert von den Voodoo-Reliquien. Als Stoever unter den Voodoo-Utensilien des Kulturzentrums eine Fetischpuppe mit einem aufgeklebten Foto des Baulöwen Walter Mewes findet, beginnt der Fall unheimliche Züge anzunehmen. Wurde Mewes etwa mit Hilfe eines Zaubers getötet? Stoever hält das alles für Unsinn, doch Brockmöller zieht der Voodoozauber immer mehr in seinen Bann - bis er plötzlich selbst eine Fetischpuppe auf dem Tisch hat.

Ein weiterer Todesfall kompliziert die Ermittlungen: Mewes' Sohn Gerd kommt bei einem Autounfall ums Leben. Sein Tod kommt dem ehrgeizigen Prokuristen Jensen nicht ungelegen, denn Mewes Junior stellte als Erbe des väterlichen Betriebes viele unangenehme Fragen über schwarze Geschäfte mit Haiti. Erst die Voodoopriesterin Celine, die tagsüber als Hausmädchen bei den Mewes arbeitet, führt die Kommissare auf eine wichtige Spur. Ist sie vielleicht sogar der Schlüssel zu den rätselhaften Morden?

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Hauptkommissar Stoever Manfred Krug
Kommissar Brockmöller Charles Brauer
Stefan Struve Kurt Hart
Celine Martial Chantal de Freitas
Gracieux Bisainthe Faria de Derval
Marianne Mewes Elisabeth Schwarz
Oberstaatsanwalt Rolf Becker
Jensen Udo Schenk
Regie: Thorsten Näter
Buch: Thorsten Näter nach einer Idee von Nicole Schürmann
Idee: Nicole Schürmann

Erstausstrahlung: 05.05.1996

Sendetermin

Di, 22.11.11 | 21:45 Uhr
Bayerisches Fernsehen

Produktion

Dieser Film wurde vom
Norddeutschen Rundfunk produziert.

Fälle nach Kategorien suchen

Suche im Archiv von Tatort nach Kommissar
Suche im Archiv von Tatort nach ehemaligen Kommissaren
Suche im Archiv von Tatort nach Titel