1/1

Spargelzeit

Drei Ermittler mit einer Mission: Prof. Boerne, Frank Thiel und Polizeiobermeister des Dorfes Olaf Künast wollen den Mord aufklären.

Drei Ermittler mit einer Mission: Prof. Boerne, Frank Thiel und Polizeiobermeister des Dorfes Olaf Künast wollen den Mord aufklären.

Speichelprobe auf dem Spargelfeld: Prof. Boerne lässt seine Assistentin Silke Haller alias "Alberich" arbeiten. Sie nimmt's gelassen.

Künast kennt die Menschen und das Dorf, darum unterstützt er Frank Thiel bei den Ermittlungsarbeiten.

Staatsanwältin Wilhelmine Klemm versteht in laufenden Ermittlungsarbeiten keinen Spaß. Sie erwartet von Kommissar Thiel Ergebnisse, so schnell wie möglich und bitte schön in den gewohnten Zuständigkeitsbereichen.

Vor zwei Jahren wurde Julia Pütz im Wald von einem Unbekannten vergewaltigt. Den Täter hat man nie gefasst. Von diesem Einschnitt in ihrem Leben hat sich die heute 15-Jährige bis jetzt nicht erholt. Von Prof. Boerne verlangt sie, seinen Dienstausweis zu sehen.

Dass Prof. Boerne auf eigene Faust Ermittlungen durchführt und dann auch noch sein Büro benutzt, geht Kommissar Frank Thiel entschieden zu weit.

Nur unter Protest hat sich Nadeshda Krusenstern auf Ermittlungsarbeiten als Saisonarbeiterin auf dem Spargelfeld eingelassen. Spargelstechen ist Knochenarbeit.

Gabriela Tosicz ist eine der wenigen Saisonarbeiterinnen, die deutsch spricht. Entsprechend muss sie der neuen, ungelernten deutschen Arbeiterin Nadeshda Krusenstern auch zeigen, wie man Spargel sticht. Was sie nicht weiß, dass Nadeshda eigentlich "undercover" für die Mordkommission ermittelt.

Unterschiedliche Auffassungen von Nachbarschaft: Während Frank Thiel lieber seine Ruhe hat, möchte Prof. Boerne auch abends noch gerne über den Mordfall sprechen.

Für Martin Pütz ist der Hof sein Leben. Selbst der Tod seiner Frau kann daran nichts ändern, aber Kommissar Frank Thiel muss den Fall aufklären.