SENDETERMIN Mi, 10.12.14 | 22:05 Uhr | MDR Fernsehen

Kinderland

Schenk, Ballauf, Keppler und Saalfeld

Diplomatisch einigen sich die vier Kommissare auf gemeinsame Ermittlungen.

Fernsehfilm Deutschland 2012

Die 15-jährige Anna Römer wird von ihrer Mutter als vermisst gemeldet. Kurz darauf wird ein junges Mädchen in der Nähe eines Leipziger Kinderstrichs tot aufgefunden. Doch bei dem Mordopfer handelt es sich nicht um Anna, sondern um die auf der Straße lebende Lisa Noack. Die Kommissare Saalfeld und Keppler hören sich in der Straßenkinderszene um und stoßen dabei auf Gerd Tremmel, den Leiter des Hilfsvereins "Kinderland e.V.", und seine Frau Claudia, die Lisa als Ärztin kostenlos behandelt hat. Ihr Sohn Paul war der Freund von Lisa und hatte kurz vor ihrer Ermordung einen heftigen Streit mit ihr. Die Kommissare finden heraus, dass Lisa schwanger war, aber Paul das Kind nicht behalten wollte.

Zur gleichen Zeit wird auch in Köln eine 15-Jährige tot aus dem Rhein geborgen. Erste Ermittlungen ergeben eine Verbindung nach Sachsen: Sarah Stellwag war in Leipzig mehrfach wegen Prostitution aufgegriffen worden. Die Kölner Kommissare Ballauf und Schenk machen sich auf den Weg, allerdings ohne sich vorher bei ihren Leipziger Kollegen anzumelden. Als Keppler, der auf dem Kinderstrich ermitteln will, Hauptkommissar Ballauf für einen Freier hält, kommt es zu einer handfesten Auseinandersetzung. Diplomatisch einigen sich die vier Kommissare anschließend auf gemeinsame Ermittlungen.

Die vermisste Anna Römer hat unterdessen Unterschlupf bei Olaf Dürer gefunden, einem zwielichtigen Mittdreißiger, der obdachlose junge Mädchen für ein paar Nächte bei sich aufnimmt, angeblich ohne eine Gegenleistung dafür zu fordern. Nach Hinweisen aus der Szene kommen Ballauf und Keppler auf seine Spur und können ihn nach einem Fluchtversuch auch stellen. In seiner Wohnung finden die Kommissare die völlig verängstigte Anna, die von Zuhause weggelaufen war, weil sie herausgefunden hatte, dass sie nicht das leibliche Kind ihrer Mutter ist. Die Kommissare stoßen auf einen viele Jahre zurückliegenden Fall von Kindesentführung.

Informationen zur Hotline für vermisste Kinder

Seit dem 17. August 2011 gibt es in Deutschland die europaweit einheitliche Notfallnummer 116000 für vermisste Kinder. Die Hotline wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission von der Dachorganisation Missing Children Europe eingeführt. Mittlerweile gibt es die Hotline in 16 europäischen Ländern. In Deutschland wird sie von der Initiative Vermisste Kinder betrieben. Sie ist kostenlos und 24 Stunden erreichbar. Die Hotline ist eine von vielen Maßnahmen, die die Initiative zur Unterstützung bei der Suche nach vermissten Kindern anbietet.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Hauptkommissarin Eva Saalfeld Simone Thomalla
Hauptkommissar Andreas Keppler Martin Wuttke
Hauptkommissar Max Ballauf Klaus J. Behrendt
Hauptkommissar Freddy Schenk Dietmar Bär
Anna Römer Lotte Flack
Claudia Tremmel Margarita Boich
Gerd Tremmel Hendrik Duryn
Paul Tremmel Leonard Proxauf
Olaf Dürer Sebastian Weber
Sonja Römer Susann Uplegger
Lisa Noack Norina Butzloff
Marianne Noack Katrin Filzen
Janina Charleen Deetz
Tanja Anna Willecke
Julia Friederike Westphal
Kriminaltechniker Wolfgang Menzel Maxim Mehmet
Rechtsmediziner Dr. Johannes Reichau Kai Schumann
Inge Saalfeld Swetlana Schönfeld
Franziska Lüttgenjohann Tessa Mittelstaedt
Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth Joe Bausch
Regie: Thomas Jauch
Buch: Jürgen Werner
Kamera: Clemens Messow
Musik: Karim Sebastian Elias

Erstausstrahlung: 08.04.2012

Sendetermin

Mi, 10.12.14 | 22:05 Uhr
MDR Fernsehen

Sendetermine

Mi, 10.12.14 | 22:05 Uhr | MDR Fernsehen

Bildergalerie

Preview in Leipzig

Produktion

Dieser Film wurde vom
Mitteldeutschen Rundfunk produziert.

Fälle nach Kategorien suchen

Suche im Archiv von Tatort nach Kommissar
Suche im Archiv von Tatort nach ehemaligen Kommissaren
Suche im Archiv von Tatort nach Titel