Die Darsteller

Nora Tschirner und Christian Ulmen spielen die Kriminalhauptkommissare Dorn und Lessing

Die Kriminalhauptkommissare Kira Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen) am Tatort.
Die Kriminalhauptkommissare Kira Dorn und Lessing am Tatort. | Bild: MDR

Der Mord am Milliardär Sassen führt die Kommissare an ungewöhnliche Orte: vom örtlichen Steinbruch über das Rotlicht-Etablissement "Chez Chériechen" bis in die Bauhaus-Universität Weimar. Neben kombinatorischen Fähigkeiten und ermittlerischem Feingefühl ist auch voller körperlicher Einsatz gefragt. Privat müssen sich Dorn und Lessing zwar nicht mit einem Mordfall auseinandersetzen, dafür aber mit der von ihnen gefürchteten Kitaerzieherin ihres Sohnes, die ihnen dringend den Besuch bei einer Psychotherapeutin empfiehlt.

Sascha Alexander Geršak spielt Martin Schröder

Martin Schröder (Sascha Alexander Geršak) im Gespräch mit Kira Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen).
Martin Schröder ist der Bruder von Fritte und betreibt einen Steinbruch, der kurz vor der Insolvenz steht. Jetzt muss er sich den Fragen der Kommissare stellen.  | Bild: MDR

Martin Schröder betreibt zusammen mit seiner Frau Cleo einen Steinbruch. Die drohende Insolvenz belastet die Beziehung der beiden stark. Sollte der Steinbruch nun aus dem Rennen der potenziellen Standorte für das geplante "Goethe-Geomuseum" als Sieger hervorgehen, könnte das die finanzielle Rettung bedeuten.

Andreas Döhler spielt Fritjof Schröder

Kira Dorn (Nora Tschirner) und Fritte (Andreas Döhler) fliehen vor der Explosion.
Plötzlich kommt es zu einer Explosion: Kira Dorn und Fritte fliehen so schnell sie können.  | Bild: MDR

Fritjof Schröder, von allen nur Fritte genannt, ist Chef des Bordells "Chez Chériechen". Er ist ein knallharter Geschäftsmann. Die Beziehung zu seinem Bruder ist alles andere als harmonisch. Mit ihm hat er schon lange gebrochen – die beiden stehen auf Kriegsfuß.

Elisabeth Baulitz spielt Cleo Schröder

Lessing (Christian Ulmen), Cleo Schröder (Elisabeth Baulitz), Martin Schröder (Sascha Alexander Geršak), Lupo (Arndt Schwering-Sohnrey und Kira Dorn (Nora Tschirner) in der Dienststelle.
Cleo Schröder und Martin Schröder müssen in der Dienststelle erscheinen. Welche Verbindung hatten Sie zu Sassen? | Bild: MDR

Durch die drohende Insolvenz und die damit verbundenen Beziehungsprobleme wendet sich Cleo Schröder von ihrem Mann Martin immer mehr ab. Mit ihrer Jugendbekanntschaft Ilja Bock hingegen pflegt sie dafür wieder umso intensiveren Kontakt. Cleo erhofft sicht durch den möglichen Bau des Museums auf dem Steinbruchgelände die finanzielle Sanierung. Wie passend, dass ausgerechnet Prof. Ilja Bock dabei helfen könnte.

Niels Bormann spielt Prof. Ilja Bock

Prof. Ilja Bock (Niels Bormann), Kira Dorn (Nora Tschirner) und Cleo Schröder (Elisabeth Baulitz) im Gespräch.
Der Architektur-Professor Ilja Bock ist Vorsitzender der Jury, die über den Standort des Museums-Neubaus entscheidet. Er hat eine Affäre mit seiner Jungendliebe Cleo, die damit ins Fadenkreuz der Kommissare gerät.  | Bild: MDR

Ilja Bock ist erfolgreicher Professor für Architektur und Vorsitzender der Jury, die über den Standort des Museums entscheidet. Privat beflügelt ihn seine wiederauflebende Affäre mit seiner Jugendliebe Cleo. Ilja ist bereit für den nächsten Schritt: Er will eine feste Beziehung mit Cleo.

Hermann Beyer spielt Udo Stich

v.l.n.r: Lessing (Christian Ulmen), Udo Stich (Hermann Beyer), Kurt Stich (Thorsten Merten) und Kira Dorn (Nora Tschirner) im Gespräch.
Wie lautet der aktuelle Stand der Ermittlungen? Lessing, Udo Stich, Kurt Stich und Kira Dorn tauschen sich aus.  | Bild: MDR

Der Vater des Kommissariatsleiters Kurt Stich ist in Weimar zu Besuch. Auf den ersten Blick ist er ein korrekter und anspruchsvoller Mann mit einer großen Expertise für Kunst und einem Faible für die schönen Dinge des Lebens. Er genießt sein Leben in vollen Zügen. Wenn der Sohn nur wüsste, was sein Vater wirklich im Schilde führt ...

Ruby O. Fee spielt Lollo Sassen

Lollo Sassen (Ruby O. Fee) im Chez Chériechen im Gespräch mit Fritte (Andreas Döhler).
Die Kommissare Kira Dorn und Lessing observieren Lollo, die danach im Bordell "Chez Chériechen" auftaucht und ein Gespräch mit Fritte sucht.  | Bild: MDR

Gerade noch mit dem Online-Shopping beschäftigt, im nächsten Moment schon Scharfschützin: Als Lollo den Mörder ihres Mannes Alonzo Sassen auf frischer Tat ertappt, zögert sie nicht lange, greift selbst zur Waffe und erschießt den Einbrecher – offenbar in Notwehr. Die Trauer um ihren Mann Alonzo Sassen, den sie, wie sie betont, selbstverständlich nur aus reiner Liebe geheiratet hat, hält nicht lange an. Schnell weiß sie sich zu helfen.

5 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.