Weitere Darsteller

Christine Urspruch als Silke "Alberich" Haller

Christine Urspruch als Silke "Alberich" Haller.

Professor Boerne steht mal wieder im Rampenlicht – und hat dabei auch noch vergessen, sie zur Feierstunde einzuladen. Silke Haller ist von ihrem Chef tief enttäuscht, zumal er beim Tod der Frau eines Kollegen überhaupt kein Mitgefühl zeigt.

Mechthild Grossmann als Wilhelmine Klemm

Mechthild Grossmann als Wilhelmine Klemm.

Der Staatsanwältin ist das ganze Leid zuviel. Wilhelmine Klemm appelliert an Thiel, mehr Menschlichkeit zu zeigen. Schließlich trauere Professor Götz um seine Ehefrau. Nun soll der Kommissar aufhören, den Mann auch noch zu verdächtigen. Doch was sich in der Gaststätte "Zur Post" abspielt, gibt allen Anlass zu großer Beunruhigung…

Friederike Kempter als Nadeshda Krusenstern

Friederike Kempter als Nadeshda Krusenstern.

Erst wollte sie ihrem Chef nicht glauben, dass Götz eine Bedrohung darstellt. Doch dann entdeckt Nadeshda Krusenstern, dass in der Gaststätte etwas ganz und gar nicht stimmt: Boerne ist in Gefahr. Sie fährt sofort ins Labor und versucht herausfinden, woran der Wissenschaftler zuletzt gearbeitet hat. Doch dort muss sie erst einmal einen Mitarbeiter von der Dringlichkeit überzeugen.

Claus D. Clausnitzer als "Vadder" Thiel

Claus D. Clausnitzer als "Vadder" Thiel.

"Vaddern" Thiel muss seinen Sohn mit dem Taxi kutschieren: Denn der hat Rückenprobleme und kann kaum laufen. Das kann der Senior überhaupt nicht nachvollziehen. Sein Sohn muss sich einfach mehr entspannen und nicht alles in sich hineinfressen, meint Herbert Thiel.

Peter Jordan als Prof. Harald Götz

Prof. Harald Götz (Peter Jordan) hat gewalttätige Fantasien. Schon lange hegt er einen Groll auf Prof. Boerne.

Ausgerechnet Boerne! Prof. Götz (Peter Jordan: "Der letzte Cowboy", "Tatort – Verbrannt") hat Gewaltfantasien, wenn er an den eingebildeten Kollegen an der medizinischen Fakultät denkt. Dass dieser nun ausgerechnet für ein Mumienprojekt den millionenschweren Forschungsauftrag absahnt, will ihm Prof. Harald Götz nicht gönnen. Er selbst hatte sich Hoffnung auf den Zuschlag gemacht, arbeitet er doch an einem Heilmittel einer seltenen Krankheit, von der auch seine Frau betroffen war. Jetzt ist sie tot. Das will er Prof. Boerne nicht verzeihen …

Oda Thormeyer als Dr. Corinna Adam

Oda Thormeyer als Dr. Corinna Adam

Die Psychiaterin hat Prof. Götz schon lange in Behandlung. Sie ist sich sicher: Von ihrem Patienten geht keine Gefahr für die Öffentlichkeit aus. Mehr will Dr. Corinna Adam (Oda Thormeyer: "Tatort – Puppenspieler", "Tatort – Wem Ehre gebührt") mit Verweis auf die ärztliche Schweigepflicht nicht sagen: Da kann sich Kommissar Thiel noch so sehr bemühen. Zum Essen mit ihm geht sie trotzdem, die beiden haben einen Draht zueinander. Nur der Fall steht zwischen ihnen…

Siemen Rühaak als Prof. Pabst, Michael Prelle als Prof. Krone und Claudia Eisinger als Prof. Zereike

Siemen Rühaak als Prof. Pabst, Michael Prelle als Prof. Krone und Claudia Eisinger als Prof. Zereike.

Die Kollegen von Prof. Boerne Prof. Pabst (Siemen Rühaak: "Rosamunde Pilcher – Der Schutzengel", "Der Alte – Spiel, Satz, Tod") Prof. Zereike (Claudia Eisinger: "Mängelexemplar", "Tatort – Zorn Gottes") sowie der Dekan Prof. Krone (Michael Prelle: "Der katholische Bulle", "Geheimsache Labskaus") beäugen den Erfolg des Rechtsmediziners mit Argwohn. Zwar gehört man zur selben Universität, spielt zusammen Golf und geht gemeinsam in die Sauna: Doch letzten Endes ist es immer nur Boerne, der sich im Erfolg sonnt. Insgeheim wäre es ihnen sogar Recht, wenn ihm mal ein Dämpfer verpasst würde...

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.