Statement von Produzent Ronald Mühlfellner

Im Lager der Bettler wird Radu Stelica (Florin Piersic j)  von den Hauptkommissaren Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) befragt.
Im Lager der Bettler wird Radu Stelica von den Hauptkommissaren Franz Leitmayr und Ivo Batic befragt.

»So oft man auf der Straße Bettler sieht, so wenig weiß man über sie. Wer war noch nicht in der Situation, dass er beim Anblick eines scheinbar hilfsbedürftigen Menschen hektisch nach Kleingeld gekramt hat? Und wer hatte noch nie den Verdacht, dass hinter diesen Bettlern nicht teilweise auch zu allem bereite Organisationen stecken, um die Hilfsbereitschaft der Menschen auszunützen? Dieser sogenannten 'Bettelmafia' auf die Spur zu kommen, ist verdammt schwierig, auch für die Polizei. Unsere Autorin, Dinah Marte Golch, hat sich intensiv damit beschäftigt und gibt im Rahmen einer fiktionalen Geschichte einen sehr persönlichen, dramatischen und berührenden Zugang zu diesem Milieu. Und es lag aus mehreren Gründen nahe, diese harten Gegensätze zwischen einer wohlhabenden  Münchner Gesellschaft, deren Sorgen sich zumeist auf die Frage beschränkt, was man seinen Lieben zur Bescherung schenken will, und den Hilfsbedürftigen aus Rumänien in die Vorweihnachtszeit zu verlegen. Plötzlich bekommt das Frohe Fest eine neue Konnotation: Während wir die Geburt Jesu feiern, wird ein Kind geboren in einem Milieu, wo dieses Baby einfach keinen Platz hat. Markus Imboden hat diese Geschichte sehr feinfühlig und präzise inszeniert und gibt einen starken Eindruck davon, was es heißt, sich als BettlerIn in einer solch wohlhabenden Stadt bewegen zu müssen. Nach dem Film sieht man die Bettler mit neuen Augen … «

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.