Daniel Kossiks letzter Fall

Daniel Kossiks letzter Fall
Daniel Kossiks letzter Fall

Als im Sommer 2016 der neunte Dortmunder "Tatort – Zahltag" im Dortmunder Westfalenpark seine Open-Air-Premiere feierte, verriet Stefan Konarske den 1.200 Zuschauern ein schon länger gehütetes Geheimnis. Der zu diesem Zeitpunkt bereits abgedrehte, zehnte Fall "Sturm" würde Kommissar Kossiks letzter in Dortmund sein.

WDR Fernsehfilmchef Gebhard Henke betonte bei diesem Anlass, dass Stefan Konarske mit seiner Rolle des Daniel Kossik einen "ganz besonderen Charakter mit einer sehr individuell, emotionalen Farbe das Viererteam eingebracht" habe. Und Frank Tönsmann, verantwortlicher WDR Redakteur sagte: "Wir hatten durchaus noch Pläne mit Daniel Kossik. Doch so sehr wir Stefans Ausstieg auch bedauern, er gibt uns Gelegenheit, manches auf die Spitze zu treiben und keine Kompromisse machen zu müssen. Die Fans des Tatort Dortmund dürfen sich jedenfalls auf ein würdiges Finale von Daniel Kossik freuen. Es wird nicht leicht, diese Lücke zu füllen, doch wir arbeiten daran."

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.