1/1

Freddy tanzt

Der talentierte Konzertpianist Daniel Gerber will in einer Bar ein paar Euro dazuverdienen. Kurz darauf wird er tot am Rheinufer gefunden.

Der talentierte Konzertpianist Daniel Gerber will in einer Bar ein paar Euro dazuverdienen. Kurz darauf wird er tot am Rheinufer gefunden.

Marita Gerber ist die Nachbarin von Kommissar Max Ballauf. Ihr Sohn ist verschwunden, nur dessen Hund ist noch da.

Als Daniel Gerber tot aufgefunden wird, ist sie verzweifelt.

Auch die Cellistin Julia Koch ist geschockt, als sie die Nachricht vom Tod Daniel Gerbers erhält. Sie muss von Freddy Schenk und Max Ballauf gestützt werden.

Schenk und Ballauf beraten sich über den Fall.

Die Kommissare finden heraus, dass der Tote in der Bar einen Streit mit drei Bankern hatte.

Kunstprofessorin Claudia Denk wird in der Bar, in der der Tote gearbeitet hat, von Tobias Krenz und seinen Kollegen Jonas Stein und Oliver Kern beobachtet.

Auf Konfrontationskurs: Max Ballauf und Freddy Schenk mit Banker Tobias Krenz.

Freundliche Unterstützung oder versteckte Bedrohung? Banker Tobias Krenz macht sich Sorgen, denn sein Kollege Oliver Kern ist angeschlagen.

Freddy Schenk lässt sich von Hinweisen auf ein Wohnhaus nicht beirren, auch nicht vom Gerichtsmediziner Dr. Joseph Roth.

Aber auch der neuen Spur muss nachgegangen werden: Katja Petersen ist sehr scheu, auch gegenüber den Kommissaren Max Ballauf und Freddy Schenk. Die Tür öffnet sie nur, wenn es unbedingt sein muss.

Die alleinerziehende Kunstprofessorin Claudia Denk hingegen kommt in ihrer offenen Art mit Freddy Schenk gut klar.