1/1

Mord ist die beste Medizin

Kommissar Frank Thiel wird zu einem neuen Fall gerufen: Es sollte wie ein Herzanfall aussehen, doch der Pharmazeut Andreas Hölzenbein wurde ermordet. Im Botanischen Garten war er in Streit mit einem Unbekannten geraten, der ihm dabei mit einer Spritze eine lebensbedrohliche Injektion verabreichte.

Kommissar Frank Thiel wird zu einem neuen Fall gerufen: Es sollte wie ein Herzanfall aussehen, doch der Pharmazeut Andreas Hölzenbein wurde ermordet. Im Botanischen Garten war er in Streit mit einem Unbekannten geraten, der ihm dabei mit einer Spritze eine lebensbedrohliche Injektion verabreichte.

All das will die aufgeweckte junge Zeugin Mia beobachtet haben. Die Zehnjährige hat den Mord gemeldet. Ihr Vater Mark Koppolt bringt seine Tochter zu Thiel.

Doch Kommissar Thiel ist zunächst skeptisch: Hat die zehnjährige Schülerin nicht einfach zu viel Fantasie? Das Team berät sich: Nadeshda Krusenstern ermittelt mit ihrem Chef Kommissar Frank Thiel und Prof. Boerne.

Ganz konkrete Sorgen um seinen eigenen Gesundheitszustand macht sich derweil Prof. Boerne. In Selbstdiagnose musste er feststellen, dass eine Gewebeprobe seiner Leber wohl unumgänglich ist. Deshalb hat er sich umgehend in die Sanusklinik eingewiesen.

Da trifft es sich gut, dass er vom Krankenbett aus Untersuchungen im Fall Andreas Hölzenbein anstellen kann.

Auch wenn das vom Klinikpersonal gar nicht gern gesehen wird.

Plötzlich gibt es eine neue Leiche: In der Rechtsmedizin betrachtet Alberich den Kopf des Opfers, Frau Dr. Süßmilch. Stehen die beiden Morde in einem Zusammenhang?

Silke Haller alias "Alberich" informiert Frank Thiel über die Obduktionsergebnisse der Leiche. Nun ist er gefordert, die Indizien zusammenzuführen.