Statement von Dror Zahavi

Regie

Regisseur Dror Zahavi (M) arbeitet mit Anna Schudt (l) und Jörg Hartmann (r) an der nächsten Szene.
Regisseur Dror Zahavi arbeitet mit Anna Schudt und Jörg Hartmann an der nächsten Szene. | Bild: WDR/Thomas Kost

»Ich kann mich noch ganz genau erinnern, wie die Arbeit in einem Gefängnis die Schauspieler sowohl bei meinem Tatort "Franziska" als auch bei "Tollwut" beeindruckt und dadurch ihre Spielweise beeinflusst hatte. Genauso wie ich mich ganz genau erinnern kann, wie das Gefängnis meine Arbeit beeinflusst hat. Wenn man im Gefängnis über drei Wochen und fast 12 Stunden jeden Tag dreht, wenn man da die langen Flure entlang geht und in den winzigen Zellen weilt, da wo bis vor kurzem Menschen sassen und nicht raus konnten, da hört man manchmal noch ganz leise ihre Stimmen, die aus den dicken Wänden kommen. Eine ganz besondere Atmosphäre und Energie liegt in der Luft, die eine grosse Intensität und Authentizität in der Arbeit der Schauspieler zur Folge hat.«

5 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.