Dreharbeiten zum Münchner "Tatort: Die letzte Wiesn"

Batic und Leitmayr ermitteln in ihrem 70. Fall auf dem Oktoberfest

PlayDreharbeiten zum Tatort "Die letzte Wiesn"
Dreharbeiten zum Münchner "Tatort: Die letzte Wiesn"
Leitmayr und Batic
Leitmayr und Batic

Der "Tatort" des 70. Falls für Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl ist das Oktoberfest: München im Ausnahmezustand. Aber nicht jeder, der in diesem "Tatort" von der Bierbank fällt, ist betrunken. Ein Fall, in dem Batic und Leitmayr auf dem größten Volksfest der Welt mit der kompletten Unübersichtlichkeit des Geschehens zu kämpfen haben.

Dabei finden sie einmal mehr Unterstützung in der Leiterin der Operativen Fallanalyse, Christine Lerch (Lisa Wagner). Regie führt Marvin Kren ("Rammbock", "Tatort: Kaltstart") nach einem Drehbuch von Stefan Holtz und Florian Iwersen ("Milchgeld. Ein Kluftingerkrimi"). Ferdinand Hofer ist als Assistent Kalli ebenso wieder mit dabei wie Gerhard Liebmann als Radtke und Robert Joseph Bartl als Gerichtsmediziner Dr. Steinbrecher.

In weiteren Rollen sind u.a.Gisela Schneeberger als Wiesnwirtin Moosrieder, Andreas Giebel als ihr verstorbener Gatte, Mavie Hörbiger als Wiesnbedienung und Leo Reisinger als Restaurantchef zu sehen. Die Ausstrahlung im Ersten ist zur Wiesn 2015 geplant. "Die letzte Wiesn" ist der erste "Tatort" für die Münchener Produktionsfirma Wiedemann & Berg Television im Auftrag des Bayerischen Rundfunks. Gedreht wird noch bis 2. Oktober 2014.

Worum geht es?

Es ist Ende September. Leitmayr verlässt die Stadt. Wie jedes Jahr. Denn es ist Wiesn und die erträgt er nicht. Doch kaum in Italien angekommen, ruft Batic ihn zurück. Auf der Geldbörse eines Wiesnbesuchers, der am Morgen tot aufgefunden wurde, waren ausgerechnet seine Fingerabdrücke. Leitmayr hatte dem Italiener auf dem Weg zum Bahnhof noch das Portemonnaie in die Tasche zurückgeschoben. Er schien komplett betrunken zu sein. Doch laut Obduktionsbericht hatte er nur 0,7 Promille. Offenbar war also nicht das Wiesnbier für den desolaten Zustand des Italieners verantwortlich. Das Toxscreening zeigt: In seinem Blut war GHB, Liquid Ecstasy. Und er war nicht der einzige Fall. Im Amperbräuzelt häufen sich die GHB Fälle rapide. Für Batic und Leitmayr drängt die Zeit. Denn in Verbindung mit Alkohol kann GHB tödlich sein ...

Ein Fall aus einer Welt, in der viel verdient und viel getrunken wird, eine Welt, in der die einen arbeiten und die anderen feiern, die einen dazu gehören und die anderen nicht.

Vor und hinter der Kamera

Drehbuch: Stefan Holtz, Florian Iwersen
Regie: Marvin Kren
Darsteller: Udo Wachtveitl, Miroslav Nemec, Ferdinand Hofer, Lisa Wagner, Gisela Schneeberger, Andreas Giebel, Mavie Hörbiger, Jürgen Tonkel, Julius Feldmeier, Leo Reisinger, Stephan Bissmeier, Daniel Christensen, Robert Joseph Bartl u.v.a.
Produktion: Wiedemann & Berg Television (Produzenten: Quirin Berg und Max Wiedemann) im Auftrag des Bayerischen Rundfunks
Redaktion: Dr. Stephanie Heckner

Drehzeit: 2. September bis 2. Oktober 2014

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden erst durch die Redaktion freigeschaltet.

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.