1/1

Impressionen von den Dreharbeiten zu "Türkischer Honig"

Apriltag in Leipzig: Vor einer Straßenbahn entstehen Aufnahmen für einen MDR-"Tatort". In dieser Szene im Mittelpunkt: Martin Wuttke alias Hauptkommissar Andreas Keppler.

Apriltag in Leipzig: Vor einer Straßenbahn entstehen Aufnahmen für einen MDR-"Tatort". In dieser Szene im Mittelpunkt: Martin Wuttke alias Hauptkommissar Andreas Keppler.

Neues "Tatort"-Gesicht: Der Film mit dem Arbeitstitel "Türkischer Honig" führt Julia ein, die Halbschwester von Kommissarin Saalfeld. Gespielt wird sie von Josefine Preuß (rechts auf dem Foto).

Die Rolle von Julias Freund Leon übernimmt Marek Harloff, der Bruder von Fabian Harloff. Selbst spielte er unter anderem im Film "Der Schrei des Schmetterlings" die Hauptrolle.

Familienzusammenführung mit Hindernissen: Als Eva Saalfeld (rechts) ihre Halbschwester zum ersten Mal treffen will, wird Julia prompt entführt. Hier haben sich beide wieder.

Und es gibt noch mehr Ärger in Leipzig: Kurz nach Julias Entführung wird ein Nachbar ihres Onkels in seiner Wohnung ermordet. Kommissar Keppler (links) ermittelt.

Wer steckt hinter den Taten? Wer will Eva Saalfelds Schwester Böses? Hat die Entführung etwas mit Julias Job zu tun? Als Aushilfe arbeitet sie im Café ihres Onkels.

Hoch hinaus: Ähnlich kompliziert wie die Fälle sind bei manchen "Tatorten" die Dreharbeiten. In Leipzig nutzte das Team gleich mehrere Hebebühnen.

Nicht sonderlich belebt, aber gut beleuchtet: So sieht es aus, wenn das "Tatort"-Team eine Straßenecke für den nächsten Dreh vorbereitet.

Auto samt Arbeitstitel: "Türkischer Honig" läuft 2014 im Ersten. In Leipzig und Umgebung wird noch bis zum 7. Mai gedreht.

Nahaufnahme eines Opfers: Christine Hartmann führt im MDR-"Tatort" Regie, das Drehbuch für "Türkischer Honig" schrieb Andreas Pflüger. Die Kameraarbeit verantwortet Jakub Bejnarowicz.