"Die einzige Voraussetzung ist gute Laune"

Interview mit Thomas Heinze als Dr. Winfried Steul

TATORT MÜNSTER: Dr. Winfried Steul (Thomas Heinze, vorne links) und Tanztrainer Andreas Roth (Max von Pufendorf, vorne rechts) fallen sich vor Freude in die Arme.
Top-Wertung für die Tanzsportgemeinschaft: Dr. Winfried Steul und Tanztrainer Andreas Roth fallen sich vor Freude in die Arme.

Erfolg ist Ihrer Rolle »Dr. Steul« offensichtlich sehr wichtig. Was war es, das Sie an dieser Rolle besonders reizte?

Zum einen das gesamte Umfeld, in dem dieser Tatort angesiedelt ist; die Welt des Standardtanzes und der Tanzturniere. Die bedingungslose Energie und der Enthusiasmus, die man aufbringen muss, um in dieser Welt erfolgreich zu sein, kann einen durchaus dazu verleiten, Grenzen zu überschreiten. Selbstverständlich auch moralischer Natur. So hat der Präsident des Tanzsportvereins, Dr. Steul, auch keine Probleme zu lügen, dass sich die Balken biegen, wenn es um das Wohl seines Vereins geht.

Wie ist es um Ihre eigenen Ambitionen auf dem Parkett bestellt – könnten Sie mithalten, wenn die Tanzsportgemeinschaft Münster um den Aufstieg kämpft?

Ha. Ganz sicher nicht. Bestenfalls als lautstarker Anfeuerer vom Seitenrand. Obwohl ich auf der Schauspielschule auf dem Parkett gar nicht so eine schlechte Figur gemacht habe. Aber das ist leider schon ein Weilchen her.

Freestyle, Disco-Fox oder Tango: Welche Musik sollte laufen, damit Thomas Heinze tanzt?

Freestyle, Discofox, Tango... Die Frage ist eher, wieviel muss ich getrunken haben, um freiwillig zu tanzen. Nein, ernsthaft... Ich tanze ganz gerne. Die einzige Voraussetzung ist gute Laune.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.