"Er ist locker, respektvoll, aber nicht ohne Ironie"

Max Thommes spielt Hendrik Koch

TATORT: Hendrik Koch (Max Thommes), einer der Kollegen von Ellen Berlinger im Freiburger Präsidium.
Hendrik Koch, einer der Kollegen von Ellen Berlinger im Freiburger Präsidium.

»Ich spiele Hendrik, Anfang 30, Kommissar beim Morddezernat- Freiburg. Hendrik hilft seiner neuen Kollegin Ellen, er recherchiert, vergleicht Akten, Listen, wertet Videos aus und hält damit seinen Kollegen den Rücken frei. Er ist locker, respektvoll, aber nicht ohne Ironie. In Ellen sieht er die Chance aus dem Büro rauszukommen, wieder mehr an Tatorte. Hendrik hat ein Handicap, seit einem schweren Autounfall, bei dem sein Kollege ums Leben kam, sitzt er mit einer Querschnittslähmung im Rollstuhl.

Hendrik verkraftet den Tod seines Freundes lange Zeit nicht. Er fühlt sich schuldig, da seine fehlende Konzentration den Unfall verursachte, doch Hendrik lernt mit der Situation umzugehen, packt sein Leben wieder an und versucht sein Handicap nicht als Hindernis zu sehen. Er geht off en damit um und wächst menschlich an dieser Situation. Er möchte die Chance nutzen, nochmal von vorn zu beginnen.

Seine Arbeit langweilt ihn jedoch, da er nicht sicher ist, wie es weiter geht. Die neue Kommissarin aus London fasziniert ihn, er möchte sie für sich gewinnen, merkt aber schnell, wie schwer es ihr fällt sich zu öff nen, Freunde zu finden. Sie ist eine Einzelgängerin, er will ihr zeigen, dass sie sich auf ihn verlassen kann, er will Vertrauen aufb auen, was sich allerdings als nicht so einfach herausstellt. Der Dreh war eine wunderbare Erfahrung. Ich mag die Rolle sehr, Hendrik hat eine ähnliche off ene Art wie ich selbst auch und Rollstuhlfahren zu üben, hat mir gezeigt, wie schwer und frustrierend, es sein kann, wenn man in dieser Art eingeschränkt ist, aber auch, welche Kraft es einem geben kann, dadurch über sich hinaus zu wachsen. Das ganze Team um Katrin Gebbe war sehr angenehm. Wir hatten alle eine schöne Zeit in Freiburg. Die Zusammenarbeit mit Heike war sehr gut, wir verstanden uns auf Anhieb, eine wundervoll unkomplizierte Person.«

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.