Fragen zur "Tatort"-App

In der "Tatort"-App finden Sie aktuelle Programmdaten und umfangreiche Informationen zu der ARD-Krimireihe "Tatort". Diese werden laufend aktualisiert. Eine Garantie oder Haftung kann jedoch nicht übernommen werden.

Das Angebot ist programmiert für IOS (Apple) und Android. Andere Hersteller / Systeme können derzeit nicht unterstützt werden. Sollten Sie Probleme haben, wenden Sie sich bitte an info@daserste.de und geben Sie die genaue Bezeichnung Ihres mobilen Gerätes, die Version Ihres Betriebssystems und den Namen Ihres Providers an. Zudem bitten wir um Angaben zum Zeitpunkt und eine genaue Beschreibung des Problems, um Ihnen schnellst möglich eine Lösung zu präsentieren.

Allgemeine Informationen

Jugendschutz – im Vergleich zur tatort.de und den Mediatheken

Videos in der "Tatort"-App werden nicht zeitgesteuert, sondern sind rund um die Uhr erreichbar.

In den Mediatheken wird dagegen weiter zeitgesteuert (Videos verfügbar tgl. von 20 Uhr bis 6 Uhr). Grund: Die App umfasst ausschließlich Videos zum "Tatort" – und ist nur über App Stores (IOS und Google) downloadbar. Dort wird vor Installation eine Altersempfehlung genannt. Inhalte in der App sind zudem nicht über Google öffentlich im Netz erreichbar (auch wenn manche Kinder unter 12 Jahren schon eigene mobile Geräte besitzen mögen, gehen wir davon aus, dass Kinder nicht selbstständig Apps von App Stores herunterladen, da sie dafür einen offiziellen Account mit Kontoinformationen etc. benötigen). Videos in den Mediatheken sind dagegen frei verfügbar und über Google auffindbar. Dort finden sich neben Angebote, die ab 12 Jahren empfohlen sind, auch Angebote zu anderen Sendungen und auch für Jüngere und Kinder.

Videos zu "Tatorten", die erst ab einem Alter von 16 Jahren (bzw. 18 Jahren) empfohlen sind und im TV somit erst ab 22 Uhr (bzw. 23 Uhr) gesendet werden konnten, sind auch in der "Tatort"-App ab 22 Uhr (23 Uhr) zeitgesteuert erreichbar (gesetzliche Regelung). "Tatorte" der Dritten sind in der "Tatort"-App ebenfalls erreichbar. Diese sind auch über tatort.de und die ARD Mediathek abrufbar. In der Das Erste App bzw. in der Das Erste Mediathek dagegen gibt es nur die Tatorte, die im Ersten gelaufen sind. Allerdings können aus rechtlichen Gründen nicht alle "Tatorte" der Dritten in der "Tatort"-App gezeigt werden (Onlinerechte für ältere Produktionen oftmals nicht vorhanden).

Verfügbarkeit / Verweildauern von "Tatort"-Videos

Soweit die Rechte vorhanden sind werden alle "Tatort"-Erstausstrahlungen und Wiederholungen im Ersten Deutschen Fernsehen 30 Tage als Video on Demand angeboten. Darüber hinaus stehen einige Wiederholungen aus den Dritten zum Abruf bereit – dabei muss es sich um eine Wiederholung einer Eigenproduktion handeln (Der WDR wiederholt einen WDR-"Tatort" in seinem TV-Programm). Ausnahmen sind der österreichische und der Schweizer "Tatort". Diese sind nur 7 Tage nach Ausstrahlung und auch nur in Deutschland als Video abrufbar.
Zusatzmaterial wie Trailer, Interviews oder Backstage-Berichte sind in der Regel deutlich länger verfügbar.

Soziale Netzwerke

Innerhalb der "Tatort"-App setzen wir keine Social Plugins ein, um Ihre Privatsphäre zu schützen. D.h. es erfolgt keine direkte Einbindung der sozialen Netzwerke in die "Tatort"-App, sondern lediglich eine Verlinkung. Erst nach der Bestätigung des Links kann es zu einer Datenübermittlung an soziale Netzwerke kommen. Beim Quiz "Live Ermitteln" haben Sie die Option, Ihren persönlichen Tipp mit den Tipps von Ihren Facebook-Freunden abzugleichen. Um diese gegenseitige Anzeige (Veröffentlichung des eigenen Tipps für Ihre Facebook-Freunde und die Einsicht in die Tipps Ihrer Freunde = sehen und gesehen werden) zu aktivieren, müssen Sie die App mit Ihrem Facebook-Account verbinden. Dafür werden Sie auf eine externe Facebook App geleitet, erteilen dort das Einverständnis für den Zugriff auf Ihre Freundesliste und wechseln dann zurück in die Tatort App. Es handelt sich hierbei um keine System-Berechtigung. Die Verbindung kann jederzeit wieder getrennt werden und die Berechtigung entzogen werden. Bitte gehen Sie dafür in die Einstellungen Ihres Facebook-Accounts und beschränken Sie im Bereich Apps den Zugriff auf Ihre Daten.

Live Ermitteln und Quizze

Zu jeder Erstausstrahlung im Ersten Deutschen Fernsehen bietet die "Tatort"-App ein Live-Quiz an. Dieses funktioniert immer nach dem gleichen Prinzip. Es gibt eine Frage (z.B. "Wer ist der Mörder?“) mit beliebig vielen Antwort-Optionen. Die verschiedenen Antworten erscheinen nicht gleichzeitig, sondern nach und nach – parallel zum Handlungsstrang der Erstausstrahlung. Wie viele Antworten es insgesamt sind, ist vorab nicht ersichtlich. In Einzelfällen wird die Frage nicht sofort angezeigt, um den Spannungsbogen nicht zu gefährden.  

Über das Symbol "Glocke“ kann ein Alarm aktiviert werden,  der darüber informiert, sobald die Frage und/oder neue Antwort-Möglichkeiten erscheinen.

Ziel des Live-Quiz ist es, den richtigen Tipp vor der Auflösung im TV abzugeben. Je nach Zeitpunkt und Auswahl der Antwort variieren die Badges (Abzeichen), die wiederum die individuelle Ermittler-Leistung widerspiegeln. Ziel ist es, vom Zuschauer bis zum Polizeipräsidenten aufzusteigen.

Nach der Ausstrahlung können Nutzer zusätzlich testen wie aufmerksam sie den Fall verfolgt haben: Zu jeder Erstausstrahlung wird unter der Fallbeschreibung ein Wissens-Quiz angeboten. Das Ergebnis fließt ebenfalls in die persönliche Ermittler-Statistik ein.

Badges und Ränge

Zahlreiche Aktivitäten innerhalb der "Tatort"-App werden mit Badges belohnt, die wiederum den persönlichen Ermittler-Rang des Nutzers definieren. Die genaue Systematik der Badge-Vergabe verraten wir nicht. Versteckte Hinweise befinden sich im Nutzer-Menü beim Klick auf "Alle Badges“. Ziel ist es vom Zuschauer zum Polizeipräsidenten aufsteigen. Ihre Badges und Ränge beziehen sich immer auf die aktuelle Tatort-Saison (Herbst bis Sommer). D.h. nach der Sommerpause werden die Karten wieder neu gemischt und Badges und Ränge werden neu vergeben.

Wichtig: Erworbene Badges und Ränge gehen verloren, wenn die App gelöscht wird. Der persönliche Zwischenstand wird aus Datenschutzgründen nicht gespeichert.

Kosten

Die Nutzung der "Tatort"-App ist grundsätzlich kostenlos. Je nachdem, welchen Mobilfunkvertrag und/oder Anbietervertrag Sie abgeschlossen haben, können jedoch zum Teil erhebliche Kosten für den Datentransport entstehen. Sobald sich Inhalte über das Mobilfunknetz aktualisieren oder Videos über das Mobilfunknetz abgerufen werden, gilt der Datentarif aus dem Vertrag mit Ihrem Netzbetreiber. Wir empfehlen, vor allem Videos möglichst über eine kostenlose WLAN-Verbindung (WLAN/WiFi-Netzwerk) mit Datenflatrate anzuschauen. Für Details kontaktieren Sie bitte Ihren Provider/Mobilfunkanbieter.

Rechtliche Hinweise zur Nutzung

Der Inhalt der "Tatort"-App und der Webseiten des Ersten ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Änderung, Verbreitung oder Speicherung von Informationen oder Daten, insbesondere von Texten, Textteilen, Diskussionsverläufen, Chatprotokollen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung des Ersten Deutschen Fernsehens. Die Audio- und Videoinhalte werden ausschließlich zur privaten Nutzung bereitgestellt. Eine Weiterverbreitung oder kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Alle Rechte vorbehalten.

"Tatort"-Kneipen

Dieser Service basiert auf Angaben der Tatort-Fangemeinde und der Kneipen-/Bar-Betreiber. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nach einer (initialen) Prüfung keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten übernehmen können. An- und Abmeldungen sind über die Website tatort.de möglich.

Technische Informationen

Welche Plattformen und Betriebssysteme werden unterstützt?

Die "Tatort"-App wurde für Tablets und Smartphones mit den Betriebssystemen Apple iOS (ab Version 8.4 aufwärts) und Android (ab Version 4.3 aufwärts) entwickelt und optimiert. Andere Hersteller/Systeme können derzeit nicht unterstützt werden.

Problem-Beschreibung

Sollten Sie Probleme mit der App haben, wenden Sie sich bitte an info@daserste.de und geben Sie die genaue Bezeichnung Ihres mobilen Gerätes, die Version Ihres Betriebssystems und den Namen Ihres Providers an. Zudem bitten wir um Angaben zum Zeitpunkt und eine genaue Beschreibung des Problems, um Ihnen schnellstmöglich eine Lösung zu präsentieren.

Puffer

Je nach Verbindungsgeschwindigkeit öffnet sich bei Videos automatisch eine passende Qualitätsstufe – bei einer schlechten Verbindung (unter 3G) kann es vorkommen, dass nur eine Audioversion des Videos lädt. Falls Ihnen eine schlechtere Qualität angezeigt wird, prüfen Sie bitte Ihre Internetverbindung und stellen Sie sicher, dass nicht andere Nutzer dieselbe Verbindung (WLAN) belegen bzw. ob auf Ihrem mobilen Gerät gerade andere Programme im Hintergrund laufen, die ebenfalls aufs Netz zugreifen.

Audio/Ton

Die "Tatort"-App arbeitet mit der geräteinternen Lautstärkebedienung Ihres Smartphones bzw. Tablets. Sollten Sie Ihr Endgerät stumm geschaltet haben, ist kein Ton zu hören. Falls Sie keinen Ton hören, deaktivieren Sie bitte die Stummfunktion Ihres Smartphones oder Tablets und versuchen Sie es erneut. 

Verzögerter Video-Start

Grundsätzlich kommt es bei jeder Videoauslieferung bis zum Start des Beitrages zu einer Wiedergabeverzögerung, der sogenannten "Time To Play". Dies hängt unter anderem damit zusammen, dass vor dem Start Teile der Datei in den Zwischenspeicher des Systems geladen werden müssen. Diese Faktoren können bei Nutzern mit langsamer Internetverbindung eine Verzögerung von 30 Sekunden und mehr bis zum Start eines Clips bewirken.

Abruf aus dem Ausland

Aus rechtlichen Gründen dürfen der Schweizer und der Österreicher "Tatort" lediglich von Deutschland aus abgerufen werden. Alle anderen "Tatorte" können weltweit online zur Verfügung gestellt werden.

Airplay

Auf dem iPhone und iPad können die Videos mit AirPlay drahtlos auf einen großen Bildschirm gestreamt werden.

Chromecast

Videos können via Chromecast auch auf dem Fernseh-Gerät gestreamt werden.

Barrierefreiheit

In der "Tatort"-App werden die "Tatort"-Folgen als TV- und Hör-Fassung angeboten. Untertitel werden im Rahmen der nächsten Updates verfügbar sein. Währenddessen bitten wir Sie, die "Tatorte" in der Mediathek oder im Livestream abzurufen. Dort stehen beinahe alle Videos zu Sendungen des Ersten Deutschen Fernsehens auch mit Untertitelung zur Verfügung. Einzelne Sendungen werden zudem mit Gebärdensprachdolmetscher angeboten. Nähere Details finden Sie hier.

Stream statt Download

Wir bieten die Videos nur als so genannten Videostream an – die Videodatei lässt sich dabei nicht herunterladen. Dies wird uns von den Rechteinhabern vorgeschrieben (als Kopierschutz). Wird dieser umgangen, ist dies nach deutschem Recht keine erlaubte Privatkopie, sondern ein illegaler Vorgang.

Keine Internetverbindung

Wenn Sie über keine Internetverbindung verfügen, werden Ihnen nur Inhalte gezeigt, die bereits geladen sind.

Personalisierungs-Optionen

Das Programm sowie alle Videos und "Tatort"-Fälle können über Filter (Filter-Symbol oben rechts) und Sortierungen (horizontale Navigation) personalisiert werden, d.h. bspw. nach den Lieblings-Ermittlern, Sendeanstalten oder Videoart. Die Auswahl bleibt jeweils bis zum Verlassen der aktuellen Ansicht erhalten.

Push-Nachrichten / Reminder-Funktion

Im Bereich "Programm“ kann über das Zeichen "Wecker“ eine Erinnerung an eine bestimmte Folge gesetzt werden. Sie erfolgt 30 Minuten vor der Ausstrahlung. Über den Push-Service im Bereich "Mehr - Benachrichtigungen"  können Sie "Tatort"-News abonnieren, um alle aktuellen Informationen rund um den Tatort zu erhalten.  Dieses Feature folgt mit dem nächsten Update.

Tatort App | Datenschutz

Erreichbar über den Bereich "Service" – "Datenschutz"


Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Angebot. Das Erste nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Webseiten und Apps sicher fühlen. Hier erfahren Sie, welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden.

Datenerhebung und Datenprotokollierung

Jeder Zugriff auf unsere Online Angebote und jeder Abruf von Dateien wird für statistische und Sicherungszwecke protokolliert. Außerdem dient die Speicherung der Zugriffe der Gewährleistung von Stabilität und Betriebssicherheit des Systems und ermöglicht es, DasErste.de und die Tatort App gegen eventuelle Angriffe von außen zu schützen.

Ihre IP-Adresse, Browserkennung und Domain, der Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge sowie der erfolgreiche Abruf werden in Protokolldateien (Logfiles) festgehalten.

Aus dieser IP-Adresse kann der Anbieter noch keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen, aber er weiß z. B., wo Sie sich (geographisch) aufhalten.

Diese Daten haben keinen direkten Personenbezug und dienen ausschließlich internen Zwecken. Wir geben Ihre Daten nicht aus der Hand – außer an unsere Partner, die wir mit dem Betrieb dieser App beauftragt haben und die sich verpflichtet haben, alle Ihre Daten genauso sorgfältig zu behandeln wie wir es selbst auch tun. Sie werden keinesfalls an Dritte weitergegeben.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erhoben. Unter personenbezogenen Informationen versteht man Informationen, die Ihre Identität offen legen – wie z. B. Ihr richtiger Name, Ihre Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Bei Teilangeboten wie Gewinnspielen und Umfragen sind die genannten Daten zur Nutzung erforderlich. Diese Daten werden ausschließlich zweckgebunden erhoben, genutzt und verarbeitet und keinesfalls an Dritte weitergegeben oder gar verkauft. Bei Beendigung des Teilangebots werden alle personenbezogenen Daten gelöscht. Sie können auch jederzeit die Einwilligung in die Speicherung Ihrer Daten bei den Teilangeboten widerrufen, die Sie nicht mehr in Anspruch nehmen wollen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall und bei weiteren Fragen an tatort@DasErste.de

Vertraulichkeit von E-Mails

Wenn Sie uns aus der App heraus Feedback geben möchten, verbindet sich die App dazu mit dem Mail-Programm Ihres mobilen Endgerätes. Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Gegebenenfalls werden Programmanfragen an zuständige ARD-Landesrundfunkanstalten oder Produktionen weitergeleitet. Auf andere Zwecke würden wir ausdrücklich hinweisen und hierfür Ihre Einwilligung erbitten.

Nutzungsdaten für statistische Zwecke

Zur Ermittlung statistischer Daten setzt DasErste.de wie auch die anderen Gemeinschaftseinrichtungen und Landesrundfunkanstalten der ARD so genannte Zählpixel ein, die Daten in anonymisierter Form zu Optimierungs- und Studienzwecken sammeln und speichern. Diese Messung wurde unter Beachtung des Datenschutzes entwickelt. Ihre Identität bleibt immer geschützt. Sie erhalten über das System keine Werbung.

DasErste.de bzw. die Landesrundfunkanstalten, die Angebote für DasErste.de erstellen, nutzen das "Skalierbare Zentrale Messverfahren" (SZM) der Firma Infonline. Für die Ermittlung der anonymen statistischen Kennwerte (Verbindungsdaten ohne Personenbezug, die mit dem verwendeten Browser, der Anzahl der Seitenaufrufe und Visits, dem Navigationsverhalten und der Verweildauer des Internetusers auf einer Website im Zusammenhang stehen) wird weiterhin der sogenannten Sitestat-Zählpixel der Firma comScore (http://www.comscore.com/ger/) verwendet.

Sie haben die Möglichkeit, der anonymen Erfassung Ihrer Nutzungsvorgänge bei INFOnline für das neue Messverfahren (SZM 2.0) sowie der Datenverarbeitung durch das SZM 2.0 und der Erfassung durch Comscore zu widersprechen. Bitte nutzen Sie dafür den Schalter unter "Datenschutz" im Bereich "Service".

Social Media

Die Inhalte des Ersten und der Landesrundfunkanstalten auf Facebook, Google+ und Twitter sind Teil der von diesen Unternehmen zum Abruf bereit gehaltenen Angebote. Informationen zu den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Facebook, Google+ und Twitter erhalten Sie auf deren Seiten in den entsprechenden Rubriken.

Innerhalb der "Tatort"-App setzen wir keine Social Plugins ein, um Ihre Privatsphäre schützen. D.h. es erfolgt keine direkte Einbindung der sozialen Netzwerke in die Tatort App, sondern lediglich eine Verlinkung. Erst nach der Bestätigung des Links kann es zu einer Datenübermittlung an soziale Netzwerke kommen.

Beim Quiz "Live ermitteln" haben Sie die Option, Ihren persönlichen Tipp mit den Tipps von Ihren Facebook-Freunden abzugleichen. Um diese gegenseitige Anzeige (Veröffentlichung des eigenen Tipps für Ihre Facebook-Freunde und die Einsicht in die Tipps Ihrer Freunde = sehen und gesehen werden) zu aktivieren, müssen Sie die App im Bereich Einstellungen mit Ihrem Facebook-Account verbinden. Dafür werden Sie auf eine externe Facebook App geleitet, erteilen dort das Einverständnis für den Zugriff auf Ihre Freundesliste und wechseln dann zurück in die Tatort App. Es handelt sich hierbei um keine System-Berechtigung. Die Verbindung kann jederzeit wieder getrennt werden und auf Facebook kann die Berechtigung entzogen werden. Bitte gehen Sie dafür in die Einstellungen Ihres Facebook-Accounts und beschränken Sie im Bereich Apps den Zugriff auf Ihre Daten.

Für die Abbildung des "Tatort"-Twitter-Streams verwendet DasErste.de den Dienst Scribble Live von Scribble Inc. Wenn Sie eine Seite mit dem Live-Blog aufrufen, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit dem Server des Dienstleisters auf. Ihre IP-Adresse und weitere gerätebezogene Informationen werden übertragen und gespeichert. Mit diesen Daten kann der Anbieter noch keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen, aber er weiß z. B., wo Sie sich (geographisch) aufhalten.

Die Live-Blog-Seite setzt zudem temporäre Cookies auf Ihrer lokalen Festplatte. Die Cookies und die Datenübermittlung dienen ausnahmslos dem Zweck, dass Sie die interaktiven Features des Live-Blogs nutzen können. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und der Dienstleister hat sich zur Einhaltung der europäischen Datenschutzgesetze verpflichtet.

App-spezifische Daten

Installation der App

Über die "Tatort"-App werden von DasErste.de keinerlei persönliche Daten gespeichert. Bei der ersten Installation der App auf Ihrem Smartphone oder Tablet wird lediglich eine anonyme vielstellige Kombination aus Zahlen und Buchstaben erzeugt. Diese ist nötig, damit der Server im Hintergrund (der Ihrer App zum Beispiel Informationen zu den Tatort-Sendungen liefert und Ihnen ein Programm gemäß Ihrer gesetzten Filter  bietet) Ihr Smartphone identifizieren kann. Weder Ihr Name, Ihre Kontaktdaten oder Ihr Adressbuch werden an dieser Stelle übertragen.

Absturz-Benachrichtigungen

Wir setzen das Tool  Hockey App ein, um die Stabilität der "Tatort"-App zu garantieren und die App fortlaufend zu optimieren. Nach einem App-Absturz werden Sie aktiv gefragt, ob Sie den Absturz-Bericht senden möchten oder nicht. Der Versand ist freiwillig und erfolgt erst nach Ihrem ausdrücklichen Einverständnis. Die Hockey App erfasst dabei weder die IP-Adresse noch persönlich identifizierbare Informationen – lediglich das Gerät und die Android-/iOs-Version

iOS: Falls Sie der Übermittlung einer Absturzbenachrichtigung aktiv zustimmen, werden Informationen zum Absturz (Zustand der App zum Zeitpunkt des Absturzes, letzte Log-Meldungen) an die Server der Bit Stadium GmbH, Stuttgart, Deutschland (Betreiber der HockeyApp) übertragen und dort zur Auswertung durch DasErste.de gespeichert. Die Datenschutzbestimmungen von HockeyApp finden Sie unter http://hockeyapp.net/privacy/.

Android: Falls Sie der Übermittlung einer Absturzbenachrichtigung aktiv zustimmen, werden Informationen zum Absturz (Zustand der App zum Zeitpunkt des Absturzes, letzte Log-Meldungen) an Google übertragen und dort zur Auswertung durch Das Erste.de gespeichert.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.