Für alle Fälle: "Die Kanzlei"

Acht neue Folgen mit Sabine Postel und Herbert Knaup ab Dienstag, 10. Oktober 2017, um 20:15 Uhr im Ersten

Die Kanzlei

Endlich floriert die Kanzlei wieder, die Zeiten der existenziellen Bedrohung sind überstanden. Die neuen Mandanten, die tagtäglich kommen, reich wie arm, fordern die beiden Anwälte Isa von Brede (Sabine Postel) und Markus Gellert (Herbert Knaup) mit ihren ganz besonderen Anliegen. Unterstützt werden die Anwälte bei diesem Einsatz von der Rechtsanwaltsgehilfin Yasmin (Sophie Dal) und der schlagkräftigen Reinigungsfachkraft Gudrun (Katrin Pollitt).

In der ersten Folge "Neustart" vertritt Markus Gellert den Rapper Dogan (Alpa Gun), der einen Vertrag mit einer internationalen Plattenfirma unterschreiben möchte, aber nicht darf. Noch ist er an seinen Manager Murat gebunden. Isa von Brede hat es mit dem verschwundenen Kleinkind Selina zu tun, das der trunksüchtigen Mutter vor einem Supermarkt abhandengekommen ist. Hat Leonie Krüger ihre Tochter getötet, weil sie Selina nicht in die Obhut des Jugendamts geben wollte?

In den neuen Folgen lernen wir die 15-jährige Milena kennen, die ihrer Mutter das Sorgerecht entziehen lassen will. Sie hat die Chance auf eine internationale Modelkarriere, ihre Mutter aber fürchtet um die Gesundheit ihres Kindes in diesem vom Schlankheitswahn besessenen "Hungerbusiness". Ein homosexueller Fußballer hat Angst vor einem erpressten Coming out durch einen Videoblogger, dessen wahre Absichten aber ganz woanders liegen. Diese und viele schwierige, menschlich berührende Fälle hat das Team der Kanzlei mit viel Einfühlungsvermögen und persönlichem Einsatz zu meistern.

"Die Kanzlei" ist eine Produktion der LETTERBOX Filmproduktion GmbH (Produzentin: Nina Lenze) im Auftrag der ARD-Gemeinschaftsredaktion Hauptabend unter Federführung des NDR und WDR für Das Erste. Die Redaktion hat Diana Schulte-Kellinghaus (NDR), Executive-Producer ist Gebhard Henke (WDR).

10 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.