Der Stenz, seine Mama, ihr Mops und der ganz normale Wahnsinn – Drehstart für "Heiter bis tödlich – Monaco 110"

Mit Monika Baumgartner, Markus Brandl, Isabel Scholz, Gilbert von Sohlern, Alina Sokar, Bernhard Conrad, Laura Osswald, Georg Veitl u. v. a.

Markus Brandl und Monika Baumgartner

Markus Brandl und Monika Baumgartner

Am 5. November 2013 beginnen in München die Dreharbeiten zu "Heiter bis tödlich – Monaco 110". Temporeich und doch in der Tradition von Klassikern wie "Polizeiinspektion 1" schildert die neue Vorabendserie im Ersten authentisch und humorvoll das Mit- und Gegeneinander in einer Polizeiwache im Münchner Westend – sicher kein gentrifiziertes Viertel der bayerischen Landeshauptstadt.

Worum geht es?

Besonderen Charme beziehen die Geschichten aus dem Verhältnis zwischen der Polizeihauptmeisterin Inge Aschenbrenner (Monika Baumgartner) und ihrem Sohn Thomas (Markus Brandl), das sich dramatisch ändert, als er ihr Chef wird. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten sich Inges Gedanken vor allem um die Gesundheit ihres Mopses "Buzzi" gedreht und um die Frage, wann ihr Sohn, der "Bubi", wohl die temperamentvolle Feinkostladen-Besitzerin Gianna Bertuzzi (Isabel Scholz) heiraten wird. Nun muss der Münchner Stenz um seine Autorität fürchten, wenn die Mama vor den versammelten Kollegen ihrem "Bubi" mehr oder weniger  charmant den Kopf zurechtrückt.

"Heiter bis tödlich – Monaco 110" erzählt aus dem Alltag der Polizei, von Einbruch, Diebstahl, Körperverletzung, Vermisstenanzeigen, Wohnungsräumungen und Eifersucht. So schreckt Polizeipraktikantin Cornelia Ringlstetter (Alina Sokar) nicht davor zurück, ihren betrunkenen Kollegen nach einer gemeinsamen Liebesnacht einer Alkoholkontrolle zu unterziehen ...

Vor und hinter der Kamera

"Heiter bis tödlich – Monaco 110" ist eine Produktion von Producers at Work (Produzent Christian Popp) und MFF (Christian Rohde) im Auftrag der ARD-Werbung und des Bayerischen Rundfunks für Das Erste. Regie führt Wilhelm Engelhardt, die Drehbücher stammen von Thomas Kronthaler. Die Redaktion liegt bei Elmar Jäger (BR), Executive Producer ist Bettina Ricklefs (BR).