Drehstart für dritte Staffel "Rentnercops"

Rentner kommt von rennen

Die Dreharbeiten zu acht neuen Folgen der ARD-Vorabendserie mit Tilo Prückner und Wolfgang Winkler haben in Köln und Umgebung begonnen.
Die Dreharbeiten zu acht neuen Folgen der ARD-Vorabendserie mit Tilo Prückner und Wolfgang Winkler haben in Köln und Umgebung begonnen.

"Never change a winning team" – auch dann nicht, wenn es längst in den Ruhestand gehört. Anderseits: die ehrgeizige Dezernatsleiterin Vicky Adam (Katja Danowski) hat auch keine echte Wahl, denn das Dezernat 12 der Kölner Kriminalpolizei – Kapitalverbrechen – würde ansonsten schlicht aufhören zu existieren: Personalmangel aufgrund des demografischen Wandel. Sieht man mal davon ab, dass die beiden reaktivierten Kommissare Edwin (Tilo Prückner) und Günter (Wolfgang Winkler) dickköpfig, besserwisserisch und beratungsresistent sind, liefern sie beachtliche Ergebnisse. Dafür sind sie aber genauso auf die Hilfe des gewitzten, mit allen modernen Ermittlungsmethoden und der Digitalisierung vertrauten Kommissarsanwärters Hui Ko (Aaron Le) angewiesen, wie er auf ihre. Unterstützt wird das Ermittler-Team bei der Verbrechensaufklärung von der attraktiven Rechtsmedizinerin Rosalind Schmidt (Helene Grass), die vor allem Edwin beeindruckt.

In der neuen Staffel kommen die beiden Polizisten zum ersten Mal an ihre körperlichen Grenzen: Trotz überstandenem Herzinfarkt und strenger Bettruhe ermittelt Edwin heimlich mit. Zu reizvoll ist auch der Fall um einen Mann, der versehentlich seine Frau erschlägt, weil er sie für einen Einbrecher hält, während eben jener Einbrecher ein paar Tage später umgebracht wird. Wie passt das nun zusammen?

Günter und Edwin sitzen mit 3D-Brillen vor dem Fernseher.
Günter und Edwin genießen ihren Fernsehabend.

Auch mit Günters Gesundheit steht es nicht zum besten: Er muss wegen seines Rückens zur Reha und Edwin kommt gleich mit. Natürlich kommt es wie es kommen muss: In der Klinik wartet bereits Arbeit auf die beiden, die sie quasi undercover auch aufnehmen müssen, denn die offenkundige Antwort auf die Frage "Wer war‘s?" können die beiden nicht akzeptieren.

Die Dreharbeiten zu den acht Folgen (25 bis 32) der ARD-Vorabendserie beginnen am 20. Juni in Köln und Umgebung und gehen voraussichtlich bis Ende August. Gedreht wird in zwei Blöcken á vier Folgen.

Der Sendetermin ist für das Frühjahr 2018 vorgesehen.

11 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.