1/1

Die zweite Chance

Christoph hat Pflegetochter Luisa bei den Hausaufgaben geholfen – sie bedankt sich zum Abschied mit einem Kuss. Susanne genießt die häusliche Szene.

Christoph hat Pflegetochter Luisa bei den Hausaufgaben geholfen – sie bedankt sich zum Abschied mit einem Kuss. Susanne genießt die häusliche Szene.

Später verabschiedet sie den überraschten Christoph mit einem Kuss. Sie hofft auf eine Versöhnung.

Doch ihre Hoffnungen auf eine Versöhnung werden abrupt zunichte gemacht, als sie seinen Mietvertrag für eine neue Wohnung findet. Dort will er wohl mit seiner Geliebten einziehen. Jonas versucht, seine Mutter zu trösten.

Zoodirektor Blum bietet sich Christoph im Spaß als Trauzeuge an, fragt aber dennoch, ob Christoph auch sicher die Richtige heiraten will.

Jonas hat Mist gebaut und ist zu Sozialstunden verurteilt worden. Susanne versucht Zoodirektor Dr. Blum davon zu überzeugen, dass Jonas sie im Zoo ableisten kann.

Zoodirektor Blum und Susanne staunen nicht schlecht: Was hat es mit den rosafarbigen Erdmännchen auf sich?

Graffitis im Zoo! Oberbürgermeister Herrenbrück möchte von Zoodirektor Blum wissen, was er gegen diese Sachbeschädigung bzw. die illegalen Sprayer unternehmen wird. Blums Mitarbeiterin Clara Baldin hört neugierig zu.

Aus Sachbeschädigung wird Kunst und Jonas zum Graffiti-Künstler. Zoodirektor Blum verrät Susanne, wie er den heimlichen Sprayer aus der Reserve locken will.

Jonas warnt seinen Freund Leon davor, noch einmal nachts in den Zoo einzubrechen.

Annett und Conny staunen, als sie von Susanne erfahren, dass einer der Leguane sich in der silbernen Futterschüssel gespiegelt und im Kampf mit seinem Spiegelbild selbst verletzt hat.

Luisa besucht ihre leiblichen Eltern.