1/1

Vorstadtweiber (12)

Auch wenn Waltraud ihrem Josef nicht treu war und den Beweis nun sichtbar mit sich trägt, hat sie schon nicht schlecht gestaunt: Ihre vermeintliche Freundin und Boutique-Besitzerin Nicoletta hatte seit längerem ein Verhältnis mit ihrem jetzt verstorbenem Mann. | Bild: ARD/ORF/MR Film/Petro Domenigg Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen

Auch wenn Waltraud ihrem Josef nicht treu war und den Beweis nun sichtbar mit sich trägt, hat sie schon nicht schlecht gestaunt: Ihre vermeintliche Freundin und Boutique-Besitzerin Nicoletta hatte seit längerem ein Verhältnis mit ihrem jetzt verstorbenem Mann.

Doch im Tratsch finden auch die enttäuschtesten Vorstadtweiber wieder zusammen: Waltraud, Maria und Nicoletta tauschen sich bei einer Tasse Kaffee über den neuesten Klatsch aus.

In der Tratschrunde fehlt heute Caro. Sie will Zuhause lieber alles wieder in die Bahnen bringen, denn sie fühlt sich von ihrem Mann Hadrian sexuell zurückgewiesen.

Caro glaubt, dass Hadrian eine heimliche Geliebte hat.

Also lockt Caro bei jeder Gelegenheit mit ihren Reizen, um die Konkurrenz auszustechen. Hadrian ist jedoch von Caros neuem, sexuellen Engagement überfordert.

Während Caro und Hadrian wenigstens keine finanziellen Sorgen haben, weiß Maria gerade nicht, wie sie die Kosten für die Reha ihres Mannes bezahlen soll. Sie hatte Georg zum Krüppel gefahren. Nun sitzt er im Rollstuhl und die Kosten verschlingen ein Vermögen. Georg verweist sie auf ein Sparbuch im Safe, ...

... doch dieses ist verschwunden. Maria ist rasch klar, dass es ihre Schwiegermutter Anna mitgehen hat lassen.

Minister Joachim Schnitzler beginnt seinen Kampf gegen seine Erpresser und ...

... Bertram Selig hat ein Problem. Er entdeckt, dass ihm ein Datenstick mit heiklen Videoaufnahmen fehlt, der nur bei seiner ehemaligen Haushälterin Helga sein kann.