1/1

Merles Unfall

Kampf um Leben und Tod

Merle lässt Gunter in dem Glauben an ihre Rückreise. Dabei ist sie auf dem Weg ins Wendland, um sich eine abgelegene Hütte anzusehen, die ein Kollege ihr und Gunter für ein Wochenende zur Verfügung gestellt hat. Während Gunter kaum ihre Rückkehr erwarten kann, stürzt Merle im Wald unglücklich und bleibt bewusstlos liegen.

Merle lässt Gunter in dem Glauben an ihre Rückreise. Dabei ist sie auf dem Weg ins Wendland, um sich eine abgelegene Hütte anzusehen, die ein Kollege ihr und Gunter für ein Wochenende zur Verfügung gestellt hat. Während Gunter kaum ihre Rückkehr erwarten kann, stürzt Merle im Wald unglücklich und bleibt bewusstlos liegen.

Sie stellt geschockt fest, dass ihr Bein gebrochen ist und ihr niemand helfen kann. Sie schafft es unter Schmerzen in einen Waldarbeiterwagen. Dort hofft sie auf Rettung, muss dann aber feststellen, dass die Unterkunft seit Jahren verlassen ist.

Gunter wartet verzweifelt und steckt auch Erika mit seiner Sorge an. Als er erfährt, dass Merle nicht nach Hamburg, sondern nach Berlin geflogen ist, versteht er gar nichts mehr. Was steckt hinter Merles Verwirrspiel?

Gunter ist sich mittlerweile sicher, dass Merle etwas passiert ist. Nachdem die Polizei vorerst keine Suche einleitet, beschließt er, selbst nach Berlin zu fahren, um Merle zu suchen. Merle sitzt derweil mit dem gebrochenen Bein im Wald fest – ohne Handyempfang und ohne jede Hoffnung auf Rettung. In ihrer Verzweiflung sehnt sie sich nach Gunter. Mit einer improvisierten Gehhilfe will sie sich aus ihrer Misere retten. Merle entschließt sich notgedrungen trotz ihrer Verletzung zum Aufbruch aus ihrem unfreiwilligen Unterschlupf, mit fatalen Folgen.

Ihr rätselhaftes Verschwinden treibt Gunter in die Verzweiflung, zumal die Polizei nach Indizienlage vermutet, dass Merle eine Affäre hat. Gunter sucht mit Timo in einem Internetaufruf verzweifelt nach einer Spur von Merle. Ein erster Hinweis zerschlägt sich, während Merle im Wald um ihr Leben kämpft.

Ihre Zuversicht schwindet weiter, als sie einen tiefroten Strich auf ihrer Haut entdeckt, der von der Wunde Richtung Herz führt. Merle beginnt, für Kaspar ein Märchen zu erfinden, um sich vor dem Erfrieren zu retten. Währenddessen kommt Gunter mit Hilfe aller Freunde auf die richtige Spur: Wollte Merle ihn mit einer Wandertour überraschen und ist im Wendland verunglückt?

Endlich sucht die Polizei nach Merle, aber gefunden wird zunächst nur der Mietwagen, dann ihre Jacke und ein leeres Portemonnaie. Die Vermutung, Merle sei Opfer eines Raubüberfalls geworden, liegt nahe. Thomas, Erika und Gunter wollen das jedoch nicht glauben.

Aus Angst um Merle betrinkt sich Gunter. Im Suff beleidigt er Patrick.

Nach dem Streit packt Patrick glücklicherweise das schlechte Gewissen, und er bewahrt Gunter gemeinsam mit Ben vor dem Kältetod auf der Bank auf dem Gut. Über den gemeinsamen Traum von Helgoland nimmt Gunter mit Merle eine Art mentaler Verbindung auf, ist aber zu geschwächt, um sie zu suchen, während Merle ihrem drohenden Tod entgegendämmert.

Thomas macht Gunter klar – er ist zu schwach, um auf eigene Faust nach Merle zu suchen.

Fieber und Sepsis setzen Merle weiter zu.

Gunter liegt noch im Krankenhaus, als Merle ihn im Traum um Hilfe ruft und ihm den Weg zeigt. Zusammen mit dem skeptischen Thomas bricht er sofort auf, um sie zu suchen.

Gunter und Thomas wollen die Suche nach Merle gerade aufgeben, da entdeckt Gunter den Hinweis aus seinem Traum. Kann er Merle noch rechtzeitig retten? "Rote Rosen", montags bis freitags um 14:10 Uhr hier im Ersten.