"Rote Rosen" feiert 2000 Folgen und eine neue Hauptdarstellerin

Anne Moll spielt im neuen Kapitel der ARD-Telenovela die Heldin

"Rote Rosen" feiert Jubiläum. Voraussichtlich Mitte Juli 2015 kommt die 2000. Folge der Serie, die zur Zeit in Lüneburg und Umgebung gedreht wird, auf den Bildschirm. In weiteren 200 Folgen der 12. Staffel spielt im Anschluss Anne Moll die Hauptrolle die, wie ihre Vorgängerinnen, die 40 hinter sich, aber das Beste noch vor sich hat.
2000 Rosenblätter für 2000 Folgen (v.l.n.r.) Britta Berger (Jelena Mitschke), Thomas Jansen (Gerry Hungbauer), Johanna Jansen (Brigitte Antonius), Ben Berger (Hakim-Michael Meziani), Jana Greve (Jenny Jürgens), Nora Franke (Anne Moll), Gunter Flickenschild (Hermann Toelcke), Merle Vanlohen (Anja Franke), Torben Lichtenhagen (Joachim Kretzer), Carla Saravakos (Maria Fuchs)

Die ARD-Telenovela "Rote Rosen" feiert Jubiläum. Voraussichtlich am 17. Juli 2015 kommt die 2000. Folge der Serie, die zurzeit in Lüneburg und Umgebung gedreht wird, auf den Bildschirm. In weiteren 200 Folgen der 12. Staffel spielt im Anschluss Anne Moll die Hauptrolle, die – wie ihre Vorgängerinnen – die 40 hinter sich, aber das Beste noch vor sich hat. Anne Moll spielt Nora Franke, eine Heldin mit einem Lebensgeheimnis: Ihr Mut hat ihr bisheriges Leben zerstört, nun kämpft sie um ihre Zukunft.

Zur Rolle

Ihr Leben scheint auf eine nahezu perfekte Zukunft hinauszulaufen: Sie geht in ihrem Beruf als engagierte Ärztin auf und ist mit einem liebevollen Mann verheiratet. Doch schon kurz nach der Hochzeit gerät sie unerwartet zur falschen Zeit an einen falschen Ort – und ihr Mut und ihre Zivilcourage fordern einen hohen Preis. 20 Jahre später: Nora bewirbt sich auf eine neue Stelle in Lüneburg, packt ihr neues Leben in der romantischen Hansestadt mit beiden Händen an. Im Schutzmantel der langjährigen Distanz zu dem schicksalhaften Ereignis in ihrem Leben fühlt sie sich längst sicher. Doch alle, die sie kennen lernen, empfinden, dass sie geheimnisvoll wirkt und eine Menge zu verbergen hat. Carla (Maria Fuchs) scheint sie sogar für eine Andere zu halten. Holt die Vergangenheit Nora Franke ein?

Anne Moll folgt auf Jenny Jürgens, die Heldin der 11. Staffel
Anne Moll folgt auf Jenny Jürgens, die "Heldin" der 11. Staffel von "Rote Rosen".

Weitere neue Rollen

In weiteren neuen Rollen spielen Gregory B. Waldis als erfolgreicher Unternehmensberater Volker Carstens und Cecil von Renner als sein jüngerer, trotziger Bruder Henri, die beide eine schwierige, aber enge Lebensgeschichte verbindet. Leonie Landa spielt Edda, Noras fast erwachsene Tochter, auf der Suche nach ihren Wurzeln.

Jubiläums-Event in Lüneburg

Heldinnen auf dem Roten Teppich: Mit einem Staraufgebot aus allen bisherigen Staffeln feiert "Rote Rosen" am Freitag, 24. April 2015, in Lüneburg mit der Produktion von 2000 Episoden eine Erfolgsgeschichte. Jenny Jürgens, gegenwärtig als Jana Greve die Hauptdarstellerin der laufenden Staffel, findet ihr Serienglück an der Seite von Sebastian Voss (Klaus Zmorek). Jenny Jürgens übergibt den "Staffelstab" der Serienheldin an Anne Moll, die von Mitte Juli 2015 an in 200 neuen "Rote Rosen"-Folgen im Ersten zu sehen sein wird. Weitere Staffeln sind bereits in Planung.

Angela Roy als Petra Jansen
Angela Roy als Petra Jansen

Seit dem 6. November 2006, als mit Angela Roy in der Rolle der Petra Jansen erstmals eine Frau "in den besten Jahren" im Mittelpunkt einer "Daily Novela" stand, ist "Rote Rosen" ein Publikumserfolg mit einer stetig wachsenden Fan-Gemeinde. 1,63 Millionen Zuschauer täglich erreichte die laufende Staffel bisher durchschnittlich, mit einem Marktanteil von 16,5 Prozent. Noch einmal durchschnittlich 390.000 Zuschauer sahen die direkte Wiederholung am nächsten Vormittag im Ersten. Die größte Publikumsresonanz in diesem Jahr verbuchte mit einem Marktanteil von 20,0 Prozent und 1,68 Millionen Zuschauern die 1936. Episode am 14. April 2015. Der absolute Spitzenwert wurde mit 24,7 Prozent Marktanteil für die Folge 1765 am 15. Juli 2014 gemessen.

Star-Alarm in Lüneburg: Fünf Hauptdarstellerinnen der bisherigen Staffeln trafen sich am Drehort.
Zur Feier der 1500. Folge ließen sie sich fünf Hauptdarstellerinnen fürs Shooting in glamourösen Kleidern fotografieren.

Auf Angela Roy folgten in weiteren Kapiteln die Hauptdarstellerinnen Sabine Vitua, Annett Kruschke, Isabel Varell, Mona Klare, Saskia Valencia, Elisabeth Lanz, Sandra Speichert, Maike Bollow und – aktuell auf dem Bildschirm – Jenny Jürgens. An ihrer Seite als beste Freundin, die alles teilt, spielten Janette Rauch, Roswitha Schreiner, Birgit Würz und Anja Franke."Magic Moments", dazu gehören immer zwei! Und so erlebten Joachim Raaf, Christoph Kottenkamp, Stephan Schill, Stephan Baumecker, Nicolas König, Thorsten Nindel, Falk Willy Wild, Timothy Peach, Patrik Fichte und Klaus Zmorek in ihren Rollen die Erfüllung ihrer Sehnsucht.

Zwei Schauspieler der 1. Stunde

Thomas (Gerry Hungbauer, r.) gibt vor, dass eine wichtige EU-Delegation ihn davon abgehalten hat, Johanna (Brigitte Antonius, l.) vom Bahnhof abzuholen
Thomas (Gerry Hungbauer, r.) und Johanna (Brigitte Antonius, l.)

Von der ersten Folge bis heute stehen nach wie vor zwei Namen auf der "ewigen Besetzungsliste": Brigitte Antonius alias Johanna Jansen, inzwischen 82-jährige Grande Dame der Serie, und Gerry Hungbauer, der als Thomas Jansen mit einem Seitensprung das ganze Drama erst auslöste, aber mittlerweile als Oberbürgermeister die (Serien-) Stadt Lüneburg sozial engagiert und mit immer neuen Ideen regiert. Was der Hansestadt an der Ilmenau im echten Leben mit bundesweiter Aufmerksamkeit und einer Steigerungen des Tourismus von über 30 Prozent ausgesprochen gut tut.

Rote Rosen Folge 1829: Merle, Erika, Aiane, Torben, Mick, Carla, Ben und Bente bei der Abschiedsparty
Die "Rosen" feiern ausgelassen.

Zu den langjährigen Zuschauerlieblingen gehören auch Hermann Toelcke als integrer Hotelchef Gunter Flickenschild im "Drei Könige" und Anja Franke als Gärtnerei-Unternehmerin Merle Vanlohen, die ihr Verhältnis zueinander einfach nicht klären können. Sowie die temperamentvolle Köchin Carla Saravakos (Maria Fuchs), ihr "Fels in der Brandung" Torben Lichtenhagen (Joachim Kretzer), die an ihrer Trennung leidenden Britta (Jelena Mitschke) und Ben Berger (Hakim-Michael Meziani), die grüne Seele der Gärtnerei, Erika Rose (Madeleine Lierck-Wien), der unkonventionelle Unruhe-Ständler Hannes Lüder (Claus-Dieter Clausnitzer) oder die um ihren Ehe- und Seelenfrieden rangelnden Inge und Udo Ebinger (Peggy Lukac und Klaus Mikoleit).

Mehr über die neue Hauptdarstellerin Anne Moll

Die in Rostock geborene Schauspielerin Anne Moll studierte an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin, Außenstelle Rostock. Nach einem ersten Engagement am Staatstheater Cottbus gastierte sie seit 1995 als freie Schauspielerin auf zahlreichen deutschsprachigen Bühnen, zuletzt 2014 bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen an der Seite von Rudolf Kowalski. Dem Fernsehzuschauer ist Anne Moll als Darstellerin in zahlreichen Fernsehproduktionen wie "Tatort", "Die Männer vom K3" und "Im Namen des Gesetzes" bekannt. Viele Zuschauer werden die wandlungsreiche Stimme der Rostockerin kennen, denn Anne Moll war als Synchronsprecherin für viele ausländische Filme und Serien tätig, von "NYPD BLUE" bis "Der Adler – Die Spur des Verbrechens".  Sie verlieh ihre Stimme für eine lange Reihe von Hörbüchern, von Kinderbüchern bis zur "Wanderhure" und zuletzt gemeinsam mit Ben Becker für die Kinodokumentation "Rheingold - Gesichter eines Flusses". Sie ist verheiratet mit dem Schauspieler Ulrich Gebauer und lebt mit den gemeinsamen Töchtern in Hamburg.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.