1/1

Die Jubiläumsfolge 2000

Die romantische Geschichte in Bildern

Pauline ist sich ihrer Gefühle für Daniel sicher. Leonard hingegen denkt nach wie vor, dass er der Vater der kleinen Mila ist. Gerührt wohnt er der Taufe bei und freut sich, dass die Kleine den Nachnamen "Stahl" bekommt. Leonard äußert sich gegenüber Pauline lobend über Patrizias Charakterwandel, was bei Pauline gemischte Gefühle auslöst …

Pauline ist sich ihrer Gefühle für Daniel sicher. Leonard hingegen denkt nach wie vor, dass er der Vater der kleinen Mila ist. Gerührt wohnt er der Taufe bei und freut sich, dass die Kleine den Nachnamen "Stahl" bekommt. Leonard äußert sich gegenüber Pauline lobend über Patrizias Charakterwandel, was bei Pauline gemischte Gefühle auslöst …

Pauline wendet sich von Leonard ab, da sie sich nicht sicher ist, ob sie ihm jemals wieder vertrauen kann. Der stellt Patrizia auf eine Probe, um zu testen, ob sie wirklich nicht mehr die alte Patrizia ist. Allerdings hilft ihr Friedrich dabei und so besteht sie den Text ohne Probleme.

Patrizia leugnet vor Leonard und Pauline weiterhin, wieder der Mensch zu sein, der sie vor dem Koma war. Während Pauline Patrizias Beteuerungen für schamlose Lügen hält, ist Leonard verunsichert. Er lässt sich zu einem Kuss mit der vermeintlichen Mutter seines Kindes hinreißen.

Bei Leonard beginnt Patrizias vermeintlich neues Ich immer mehr Wirkung zu zeigen. Pauline ist aber weiterhin davon überzeugt, dass Patrizia ihren Gedächtnisverlust und ihre charakterliche Veränderung allen nur vorspielt. Sie und Leonard geraten darüber in Streit und Leonard bittet Pauline, Patrizia endlich in Ruhe zu lassen. Unterdessen fasst Daniel einen Entschluss: Er will sich mit Patrizia verbünden, um sich an Pauline und Leonard zu rächen.

Daniel überrumpelt Pauline, als er hinter ihrem Rücken eine Blitzhochzeit arrangiert. Die Standesbeamtin Frau Wiener steht im Pavillon bereit, um die Eheschließung sofort zu vollziehen.

Doch Pauline will nicht so überstürzt heiraten – zumal sie schnell begreift, dass Daniel ihr nur einen Antrag gemacht hat, weil er sich ihrer Gefühle nicht ganz sicher ist. Daniel wirft Leonard vor, dass Pauline nur deswegen nicht "Ja" sagen konnte, weil er immer noch zwischen ihnen steht. Als Pauline bei Leonard den Ring findet, mit dem Daniel vor Wochen um ihre Hand angehalten hat, eskaliert die Situation.

Als Daniel zugeben muss, dass er Leonards Ring als den seinen ausgegeben hat, ist Pauline darüber so entsetzt, dass sie ihre Verlobung löst. Daniel unterstellt ihr, dass sie nach wie vor Leonard liebt. Auch Patrizia bemerkt die nach wie vor existierende Nähe zwischen den beiden und erträgt sie nicht.

Überstürzt reist Pauline deshalb nach Wien, um der Verleihung der Auszeichnung für das schönste Alpenhotel beizuwohnen. Leonard erfährt allerdings erst nach Paulines Abreise von ihrer Trennung von Daniel. Coco fordert Leonard auf, diesen Umstand nicht auszunutzen und zum wiederholten Male für Chaos in Paulines Leben zu sorgen. Diese verbringt derweil schöne Stunden im sonnigen Wien.

Beim Sightseeing mit Charlotte und Werner darf ein Besuch der Hofreitschule nicht fehlen.

Doch Leonard ist Pauline natürlich nach Wien hinterher gereist. Er ist sich nun sicher: Er liebt sie und nur sie und will mit ihr zusammen sein will. Durch einen glücklichen Zufall kann er schließlich mit ihr auf den Ball der Preisstifter gehen. Dort tanzen Pauline und Leonard regelrecht in ihr Glück hinein.

Am frühen Morgen ist der Zeitpunkt gekommen, auf den Leonard lange gewartet hat. Er macht seiner liebsten Pauline erneut einen Heiratsantrag.

Natürlich willigt Pauline ein, ihren Leonard zu heiraten. Ein leidenschaftlicher Kuß besiegelt ihr Versprechen.

Am nächsten Morgen bummeln Pauline und Leonard über den Prater und genießen die letzten Stunden in Wien. Doch plötzlich steht Daniel von dem verliebten Pärchen. Er ist auf Rache für seine verschmähte Liebe aus …