1/1

Einstieg von Romy

Désirée von Delft ist neu dabei

Romy bewirbt sich vergeblich um eine Stelle im "Fürstenhof". Da sie keinerlei Ausbildung hat, ist ihre Lage mehr als schwierig.

Romy bewirbt sich vergeblich um eine Stelle im "Fürstenhof". Da sie keinerlei Ausbildung hat, ist ihre Lage mehr als schwierig.

Als sie versehentlich mit André zusammenstößt, und diesem daraufhin ein teurer Trüffel herunterfällt, fordert André sie auf, den Schaden zu bezahlen. Sie flieht, doch als André beim Versuch Romy festzuhalten stürzt, kann diese nicht anders, als ihm zu helfen.

Um ihre Schulden zu tilgen verdonnert André Romy zum Spüldienst in der Küche.

Hildegard bedankt sich bei Romy, dass sie André geholfen hat.

Alfons erkennt, in welcher Not Romy sich befindet, und lädt sie zu einer Brotzeit ein. Dabei gesteht er ihr, wie nervös er angesichts seines anstehenden ersten Arbeitstags seit der Beurlaubung ist. Hildegard setzt sich unterdessen bei André dafür ein, dass Romy dauerhaft in der Küche arbeiten darf.

Nach der Begegnung mit Paul schwebt Romy auf Wolke sieben. Doch als er dann überraschend mit Alicia in der Küche auftaucht, flieht Romy, ehe er sie bemerkt. Gegenüber Hildegard äußert Romy die Befürchtung, nicht gut genug für Paul zu sein. Als sie dem jungen Sportler später Obst aufs Zimmer bringt, stößt der Romy mit seinem Verhalten komplett vor den Kopf.

Hildegard versucht Romy aufzuheitern. Wird sich Paul bei Romy entschuldigen? "Sturm der Liebe", montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten.