1/1

Melli Morgenstern

Claras chaotisch-liebenswerte Mutter

Clara berichtet Alfons, warum sie so intensiv nach ihrem Großvater sucht: Ihre Mutter hat große finanzielle Probleme und ihr Opa soll sehr wohlhabend sein. Kurz darauf taucht ihre Mutter Melli am "Fürstenhof" auf. Als Alfons mitbekommt, wie empfindlich Melli darauf reagiert, dass Claras Auto kaputt ist, lädt er die beiden spontan zum Essen ein. Melli versucht Clara davon abzubringen, Alfons mit Fragen zu löchern. Doch eine Frage nach einem gewissen Gut Thalheim kann Clara sich nicht verkneifen ...

Clara berichtet Alfons, warum sie so intensiv nach ihrem Großvater sucht: Ihre Mutter hat große finanzielle Probleme und ihr Opa soll sehr wohlhabend sein. Kurz darauf taucht ihre Mutter Melli am "Fürstenhof" auf. Als Alfons mitbekommt, wie empfindlich Melli darauf reagiert, dass Claras Auto kaputt ist, lädt er die beiden spontan zum Essen ein. Melli versucht Clara davon abzubringen, Alfons mit Fragen zu löchern. Doch eine Frage nach einem gewissen Gut Thalheim kann Clara sich nicht verkneifen ...

Melli ist Alfons' Tochter! Der ist völlig überwältigt, auf einmal eine Tochter und eine Enkelin zu haben. Auch wenn der Umgang der drei miteinander noch recht unbeholfen ist, will Alfons seiner Tochter Melli in ihrer schwierigen Lage helfen. Aber Melli lässt kein Fettnäpfchen aus und hält André versehentlich für einen Obdachlosen.

Alfons schafft es mit Hilfe eines befreundeten Anwalts, eine Lösung für Mellis verfahrene finanzielle Lage zu finden. André wiederum verhilft Melli zu einem Vorstellungsgespräch am "Fürstenhof". Doch auch beruflich hat Melli ein besonderes Talent dafür, kein Fettnäpfchen auszulassen.

Entgegen Mellis Annahme bekommt sie doch den Job als Zimmermädchen im "Fürstenhof". Sie freut sich, dass ihr Leben sich zum Guten zu wenden scheint. Doch dann interpretiert Hildegard die Nähe zwischen Melli und Alfons vollkommen falsch.

Alfons kann Hildegard beruhigen. Melli ist nicht seine heimliche Freundin, sondern seine Tochter. Damit sich Hildegard, Melli und Clara kennenlernen, bringt Alfons alle zum Abendessen an einen Tisch. Doch dabei schenkt er Melli weit mehr Aufmerksamkeit als Hildegard. Durch ein Gespräch zwischen André und Hildegard wird Clara klar, was Hildegard bedrückt: Sie fürchtet, dass sie eine ganze Weile für Alfons weniger wichtig sein wird als Clara und Melli.

Clara und Melli wollen Hildegard und Alfons mit einem Menü überraschen. Der Plan geht aber nicht auf, da André zusammen mit Alfons ebenfalls ein Dinner für Hildegard in einem Hotelzimmer plant.

André will Mellis kaputte Lesebrille durch eine neue ersetzen, zerstört sie jedoch versehentlich. Melli verzeiht ihm und will ihm sogar die Chance geben, sich seinen Frust bezüglich Nina von der Seele zu reden.

André glaubt, dass Mellis Angebot, sich seinen Kummer von der Seele zu reden, ein plumper Annäherungsversuch ist.

Melli und Clara freuen sich, dass sie bei den Sonnbichlers wohnen dürfen, und wollen sich an der Miete beteiligen. Obwohl Alfons dagegen ist, sieht er ein, dass Melli auf eigenen Füßen stehen muss.

Clara freut sich für Melli, als Adrian diese spontan zum Abendessen einlädt.

Clara und Adrian verabschieden sich von Melli und brechen zum Abendessen auf.

Clara und Melli sind auf Adrians Überraschung gespannt.

Alfons will eine Ameisenplage eigenhändig bekämpfen und es dabei ebenfalls seiner tierfreundlichen Tochter Melli recht machen. Mit Andrés Hilfe versucht er, den Ameisenhaufen im Garten umzusiedeln. Was sie auch schaffen.

Melli hat stets ein offenes Ohr für die Probleme ihrer Freunde: Natascha versichert Melli, dass sie über die gemeinsame Nacht von Michael und Friederike hinwegkommen wird.

Claras und Mellis Geburtstag stet an: Alfons hat für Clara ein Auto gekauft und bittet Melli darum, ihrer Tochter nichts zu verraten.

Clara beschließt, an ihrem und Mellis Geburtstag eine kleine Party zu veranstalten, wo sie Adrian näher kommen will. Als Adrian Clara mitteilt, dass er wegen eines Geschäftstermins erst später zur Party kommen kann, bringt Melli ihre Tochter vor Adrian in eine unangenehme Situation.

Nachdem sich Melli bei Clara für ihren unüberlegten Kommentar, dass ihre Tochter die Geburtstagsparty nur für Adrian organisiert hätte, entschuldigt hat, machen die beiden einen Ausflug mit dem Auto, das Alfons den beiden Frauen zum gemeinsamen Geburtstag geschenkt hat. Durch Mellis Schusseligkeit bleiben sie aber mit einem leeren Tank liegen und schaffen es gerade noch rechtzeitig zu Claras Party.

Nachdem Beatrice schweren Herzens erkennt, dass sie am "Fürstenhof" nicht mehr willkommen ist, kapituliert sie und will ihre Stelle als Hausdame kündigen. Als die Stelle der Hausdame am "Fürstenhof" frei wird, beschließt Melli spontan, sich dafür zu bewerben. Allerdings sind Alfons und Hildegard skeptisch, ob sie dafür geeignet ist. Wie wird Mellis berufliche und private Reise weitergehen? "Sturm der Liebe", montags bis freitags um 15:10 Uhr hier im Ersten.