1/1

Mord am "Fürstenhof"

Wer? Wen? Warum?

Beatrice wurde tot aufgefunden. Der Mord schockt den "Fürstenhof". Während Kommissar Meyser die Ermittlungen aufnimmt, stellen sich alle die Frage, wer der Mörder war. Charlotte rückt als Erste in den Fokus, weil sie die Leiche entdeckt hat.

Beatrice wurde tot aufgefunden. Der Mord schockt den "Fürstenhof". Während Kommissar Meyser die Ermittlungen aufnimmt, stellen sich alle die Frage, wer der Mörder war. Charlotte rückt als Erste in den Fokus, weil sie die Leiche entdeckt hat.

Nils hingegen macht sich große Sorgen um Tina, als er einen auffälligen Gegenstand in ihrer Tasche bemerkt. Als er sie darauf anspricht, gesteht ihm Tina, dass sie zum Tatzeitpunkt tatsächlich im Hotel war. Doch Nils gibt ihr vor Kommissar Meyser ein Alibi für den Abend des Mordes.

Boris weiß, dass Tina von Nils ein falsches Alibi bekommen hat.

Alle Fragen sich, wer der Mörder war. Susan hält es jedoch für unangebracht, wie unbekümmert André und Werner über den Mord spekulieren.

Charlotte organisiert eine kleine Trauerfeier, obwohl Werner dagegen ist. Unter den wenigen Gästen ist auch Kommissar Meyser, der sich weitere Hinweise auf den Mörder erhofft. Als Natascha ihm eine Entdeckung schildert, glaubt er tatsächlich, endlich in seinen Ermittlungen voranzukommen.

Zu Werners Entsetzen will Kommissar Meyser daraufhin Charlotte verhaften.

Alfons und Hildegard sehen fassunglos mit an, wie sich Charlotte von Werner verabschiedet. Dann nimmt Kommissar Meyser sie mit aufs Revier.

Einem Hinweis folgend verhört Meyser Fabien. Der tischt auf Anraten von Michael eine Lügengeschichte auf. Doch Meyser ahnt, dass Fabien, Michael und Natascha ihm nicht die Wahrheit sagen. Daraufhin gerät schließlich Natascha ins Visier des Kommissars. Nachdem Michael ihr ein Geständnis gemacht hat, steht Natascha völlig neben sich. Ihr Ehemann, den sie zu kennen glaubte, erscheint ihr plötzlich wie ein völlig Fremder. Nachdem er ihr die ganze Wahrheit gestanden hat, appelliert Michael an seine Frau, sein Geheimnis zu bewahren. Sie sucht Rat bei Pfarrer Rimpel.

Fabien wundert sich über das Verhalten von Michael und Natascha. Es gelingt den beiden zwar, sich vor Fabien herauszureden. Doch misstrauisch geworden, stellt der seinem Vater eine unangenehme Frage, die Michael in arge Bedrängnis bringt. Der betrunkene Fabien macht Michael jedoch seinerseits ein schockierendes Geständnis.

Werner vertraut Alicia seinen Verdacht bezüglich Christoph an, doch sie hält nichts davon. Als sie mit Christoph darüber spricht, hat der jedoch das Gefühl, dass Alicia Werners Überlegungen gar nicht so abwegig findet. Dafür rächt sich er sich an Werner, indem er ihn auf eine falsche Fährte lockt, durch die Christoph ihn erstmal für eine Weile loswird.

Natascha bekommt die wilden Spekulationen der Belegschaft über den Mord am "Fürstenhof" mit. Nur mit Mühe gelingt es ihr, vor Alfons ihre Nervosität zu verbergen.

Nils beobachtet Boris missgünstig und bemerkt dabei, wie eigenartig sich sein vermeintlicher Konkurrent verhält. In Nils keimt der Verdacht, dass Boris etwas mit dem Mord zu tun haben könnte. Boris weist unterdessen Christoph in die Schranken, nachdem der sich darüber beschwert hat, dass Boris sich von der alleinerziehenden Tina ausnehmen lasse.

In Christophs Beisein werden Tina und Boris von Hauptkommissar Meyser zum Gespräch gebeten.

Kommissar Meyser nimmt Boris in die Mangel.

Als Kommissar Meyser Boris verhört, geht Christoph vehement dazwischen. Als er seinen Sohn zur Rede stellt, spürt Christoph jedoch, dass Boris etwas vor ihm verheimlicht …

Christoph erfährt, dass Werner und Susan für die Verhaftung seines Sohnes verantwortlich sind. Werner spekuliert schon länger, dass Christoph und Boris möglicherweise unter einer Decke stecken. Werner hält Christoph für den Mörder.

Nils stößt dazu, als Alfons, Melli und Romy über Boris' Verhaftung diskutieren. Immer wieder kommt es zu neuen Mutmaßungen. Werner zweifelt deshalb, ob sich der wahre Täter wirklich unter den diversen Verdächtigen befindet. Und tatsächlich kommt Werner diesem kurz darauf gefährlich nahe ... Es bleibt spannend beim "Sturm der Liebe", montags bis freitags um 15:10 Uhr hier im Ersten.