Abschiedsinterview mit Birte Wentzek

"Poppys Stehaufvermögen und ihren Mut, Niederlagen als Chance zu begreifen, bewundere ich sehr."

Sturm der Liebe - Poppy (Birte Wentzek, r.)
Birte Wentzek ist als Poppy immer gut gelaunt.

 

Sexy, gutgläubig und ziemlich naiv – so lernten die "Sturm der Liebe"-Zuschauer Poppy Schweitzer im Oktober 2014 kennen. Doch die Schauspielerin Birte Wentzek wusste schon damals, dass Poppy nicht nur durch gutes Aussehen und flotte Sprüche glänzen kann. 15 Monate später verabschiedet sich Poppy vom "Fürstenhof" – wir haben mit Birte Wentzek anlässlich ihres Ausstiegs über ältere Männer, emotionale Intelligenz und Schweitzer Würstchen gesprochen.

DasErste.de: Kannst du dich noch an deinen ersten Drehtag bei "Sturm der Liebe" erinnern?

Birte Wentzek: Eher an meinen zweiten. Ich war durch die Geburt meines kleinen Sohnes, die nicht lange zurücklag, noch voll im Mama-Modus und musste plötzlich in High Heels auf einem Junggesellenabschied im "Fürstenhof" strippen. Diesen verrückten Einstieg in die Serie werde ich nie vergessen.

Du hast bereits vor deinem Casting erfahren, dass sich Poppy in den wesentlich älteren Werner Saalfeld verlieben wird. Wie waren deine ersten Reaktionen darauf?

40 Jahre sind natürlich ein großer Altersunterschied – aber ich war damals einfach stolz, dass ich für eine große Geschichte mit einem Darsteller, der seit dem Start der Serie vor 10 Jahren eine der tragenden Rollen spielt, gecasted wurde.  

Sturm der Liebe Folge 2109: Poppy und Werner sind verliebt beim angeln
Poppy und Werner sind verliebt und können ihre Gefühle nur schwer vor ihrer Umwelt verbergen.

Kannst du dich noch an die erste Begegnung mit Dirk erinnern?

Ja, das war beim Casting. Es war sofort eine spezielle Energie zwischen Dirk und mir zu spüren.

Hättest du damals schon gedacht, dass sich zwischen Poppy und Werner eine so große Liebesgeschichte entwickeln könnte?

Nein, ich habe damit gerechnet, dass Poppy nach einer kurzen Affäre ein  jüngerer Mann an die Seite gestellt wird. Aber die Beziehung von Poppy und Werner hat sich schließlich als etwas ganz Besonderes herausgestellt.   

Wie hast du reagiert, als du von den Hochzeitsplänen für Werner und Poppy erfahren hast?  

Ich kann mich noch erinnern, dass ich ganz aufgeregt war, als ich Dirk davon erzählt habe! Als ich zwischen 2007 und 2008 in der ZDF-Telenovela "Wege zum Glück" gespielt habe, durfte ich als Meike Hansen nur im OFF "Ja" sagen. Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, dass ich in "Sturm der Liebe" als Poppy eine richtig große Hochzeit mit allem, was dazugehört, feiern konnte.

Diese Hochzeit hat mit einer Entführung begonnen und endete mit Poppys Sprung aus einer riesigen Torte. Könntest du dir vorstellen, auch privat so wie Poppy zu heiraten?

Sturm der Liebe Folge 2188 24.03.2015: Poppy steigt für Werner in weißen Dessous aus der Torte
Poppy hat nach der Hochzeitsfeier noch eine ganz persönliche Überraschung für Werner.

Aus der Torte müsste ich zwar für meinen Traummann nicht hüpfen – aber wenn sich Gelegenheit dazu ergeben würde, wer weiß? Ich behaupte zum Beispiel auch immer, dass ich meinen Geburtstag nicht groß feiern möchte. Und dann geht es doch drei Tage hoch her und ich wäre traurig, wenn meine Freunde nicht da wären! Die Überraschungsparty in der Pianobar im Anschluss an Poppys und Werners Trauung wäre jedenfalls auch privat ganz nach meinem Geschmack gewesen.

Blättern

Seite 1 | 2
5 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.