Ein Sohn für Sebastian

Ina Meling und Mika Ullritz übernehmen Gastrollen

Isabelle (Ina Meling, r.) lässt kein gutes Haar an Sebastian (Kai Albrecht, l.).
Isabelle lässt kein gutes Haar an Sebastian.

Sebastian bekommt Besuch von Ex-Frau und Sohn

Sebastian Wegener (Kai Albrecht) ist perplex, als seine Ex-Frau Isabelle Raspe (Ina Meling) im "Fürstenhof" auftaucht und ihm eröffnet, dass sie immer noch mit ihm verheiratet sei. Doch nicht nur das: Sebastian hat auch noch einen kleinen Sohn (Mika Ullritz), von dessen Existenz er nichts wusste.

Sebastian baut schnell eine tiefe Beziehung zu seinem schwerkranken Sohn auf – schließlich hat er einst unter derselben tödlichen Morbus-Geiger-Krankheit gelitten wie Paul jetzt. Da weder Sebastian noch Isabelle die teure Therapie ihres Sohnes aus eigener Tasche bezahlen können, lässt sich Isabelle auf einen teuflischen Pakt mit der intriganten Beatrice Hofer (Isabella Hübner) ein ...

Über Ina Meling und Mika Ullritz

Ab den Folgen 2421 und 2422 (voraussichtliche Sendetermine: 23. und 24. März 2016) übernehmen Ina Meling und Mika Ullritz jeweils mehrmonatige Gastrollen als Isabelle und Paul Raspe in der ARD-Erfolgstelenovela "Sturm der Liebe".

Ina Meling war zuletzt in TV-Serien wie "Hubert und Staller", "München 7" und Kinofilmen wie "Bully macht Buddy" zu sehen.

Mika Ullritz feiert in "Sturm der Liebe" sein TV-Debüt.

Poppy verlässt den "Fürstenhof"

Währenddessen freut sich im "Fürstenhof" Poppy Saalfeld (Birte Wentzek) auf eine Kreuzfahrt mit ihrer Mutter Else (Angelika Bender). Wenige Tage später erhält ihr Mann Werner (Dirk Galuba) eine schreckliche Nachricht ... Nach eineinhalb Jahren wird Birte Wentzek in Folge 2412 (voraussichtliches Sendedatum: 10. März 2016) zum letzten Mal als Poppy Saalfeld zu sehen sein.

Poppy (Birte Wentzek) nimmt für Werner eine ganz besondere Liebesbotschaft auf.
Poppy nimmt für Werner eine ganz besondere Liebesbotschaft auf.
0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.