SENDETERMIN Di., 10.11.20 | 20:15 Uhr | Das Erste

ARD extra: Die Corona-Lage

PlayDie Pharmafirmen Biontech und Pfizer haben einen Impfstoff gegen Covid-19 entwickelt
ARD extra: Die Corona-Lage | Video verfügbar bis 10.11.2021 | Bild: dpa / Zeljko Lukunic

Die Ankündigung aus Mainz, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit ein wirksamer Corona-Impfstoff existiert, hat weltweit hohe Wellen geschlagen. Ist es tatsächlich ein erster Schritt zur Eindämmung der Pandemie? Am Tag danach stellt sich nicht nur die Frage, wann der Impfstoff tatsächlich zugelassen wird, sondern auch: Wie ist die Positiv-Botschaft von Biontech einzuschätzen? Wie sieht es aus mit der Logistik, sind Behörden und Politik schon für Massenimpfungen vorbereitet? Wer wird vermutlich zuerst geimpft werden – und wer zuletzt? Fragen, denen das "ARD extra" nachgeht.

Was ist Biontech für ein Unternehmen? Der aus der Türkei stammende Ugur Sahin hatte es Mainz gegründet. Zunächst beschäftigte es sich mit Krebsforschung. Im Januar, nach Ausbruch der Pandemie, stieg die Mainzer Firma – zusammen mit dem US-Pharma-Giganten Pfizer – auf die Bekämpfung des Corona-Virus um.

Erstmals kommt ein neuartiger mRNA-Impfstoff zum Einsatz. Wie funktioniert der und reichen die bisherigen Daten bereits für eine durchgehend positive Beurteilung? "ARD extra" spricht dazu mit dem Epidemiologen Rüdiger von Kries, Angehöriger der Ständigen Impfkommission.

Wenn ein Corona-Impfstoff zugelassen ist, kommt die nächste Herausforderung: Die Logistik. Milliarden von Dosen müssen verteilt werden. Sind Behörden und Politik schon für Massenimpfungen vorbereitet? Was sind die Schwierigkeiten bei Transport, Lagerung und der Produktion von Labor-Ausrüstung?

Moderation: Ute Brucker
Die nachfolgenen Sendung verschieben sich um 15 Minuten.

Diese Sendung im Ersten wird zusätzlich zur Live-Untertitelung auf tagesschau24 auch mit einer Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache (DGS) angeboten. Im Internet als Live-Stream via DasErste.de und über HbbTV (Das Erste) gibt es diesen Service ebenfalls.